Beeinträchtigungen: Straßensanierung in der Halleschen Straße

0

Nordhausen (psv) Ab kommenden Montag, den 5. Oktober 2020, wird die Straßensanierung der Halleschen Straße im Bereich zwischen Zorgestraße/ Taschenberg und der Jacob-Plaut-Straße für gut eine Woche zu einer Teilsperrung führen.

Gegenstand der Baumaßnahme ist die teilweise Erneuerung der Asphaltdeckschicht und der Rückbau der Fußgänger-Querungshilfe auf Höhe der Jacob-Plaut-Straße. Nach dem Rückbau dieser Querungshilfe ist es dann möglich aus Richtung Bielen kommend an dieser Stelle zu den dortigen Einkaufsmärkten links abzubiegen (Linksabbiegespur). Dies dient der Entlastung des Unfallschwerpunktes im Kreuzungsbereich Hallesche Straße/ Taschenberg/ Zorgestraße. Bekanntermaßen ist eine Hauptursache des Unfallgeschehens die versetzten Linksabbiegespuren auf der Halleschen Straße. „Diese Baumaßnahme ist auch ein Ergebnis der jährlich stattfindenden Unfallkommission und dient damit wesentliche der Verbesserung der verkehrlichen Situation in diesem Bereich,“ erläutert Matthias Lill, Sachgebietsleiter Ordnung und Verkehr im Ordnungsamt der Stadt Nordhausen.

Während der Baumaßnahme muss der Verkehr in Richtung Zentrum über Bielen, Sundhausen auf die Bundesstraße B4 umgeleitet werden. Die Fahrtrichtung stadtauswärts kann weiterhin gewährleistet werden.

Baustelle führt auch zu Beeinträchtigungen im Stadtbusverkehr

„Die Haltestellen Hallesche Straße und Taschenberg können in diesem Zeitraum in Richtung Bahnhof nicht bedient werden. Wir bitten unsere Fahrgäste, die Stadtbuslinie A mit den Haltestellen Ammerberg, Weinberg und Hochschule zu nutzen“, so Gerd Grübner, Verkehrsmeister bei den Nordhäuser Verkehrsbetrieben. Weitere Fragen beantworten die Mitarbeiter der Betriebsleitzentrale unter 03631 639-215 oder 03631 639-216. Die Verkehrsbetriebe Nordhausen bitten ihre Fahrgäste um Verständnis.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*