Baumstamm in Flammen – Schwierige Anfahrt für Feuerwehr

0

Weithin sichtbar brannte am Montagnachmittag ein Baumstamm am Waldrand südlich des Paradiesteiches. Um 16:13 Uhr hatte die Zentrale Leitstelle die Feuerwehr Heiligenstadt alarmiert. Da der Weg zur Brandstelle zu schmal für das Löschfahrzeug war, legten die Einsatzkräfte die letzten Meter dorthin zu Fuß zurück. Mit einem Wassereimer hatte ein Anwohner die Flammen bereits eingedämmt. Die Feuerwehr setzte Kleinlöschgeräte ein und brachte den glimmenden Baumstamm schließlich mit einer Motorkettensäge zu Fall. Zwischenzeitlich hatte Einsatzleiter Heinz Anhalt Unterstützung aus Kalteneber angefordert. Die Feuerwehr Kalteneber fuhr mit ihrem wendigen Fahrzeug bis an die Brandstelle, sodass ausreichend Löschwasser zur Verfügung stand. Nach einer Stunde waren die Arbeiten vor Ort beendet. Im Einsatz waren insgesamt 16 Feuerwehrkräfte.

Text: Thomas Müller

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*