Baumfällarbeiten auf dem Friedhof in Nordhausen-Salza

0

Nordhausen (psv) Die Stadt Nordhausen wird 28 Lebensbäume (Thuja occidentalis) entlang der Hauptwegeachsen auf dem Friedhof Nordhausen-Salza im Zeitraum vom 18. bis 28. Februar 2019 fällen. Die Bäume sind stand- und bruchgefährdet und weisen Schiefstellung auf. Im Kronenbereich sind starke Ausfallstellen durch Braunfärbung (Thujaminiermottenbefall) sowie absterben von Kronen- und Astteilen sichtbar. Die Baumallee ist stark dezimiert und seit Jahren abgängig. Es werden auch weiterhin Bestattungen auf dem Friedhof stattfinden. Es kommt zu keinen Beeinträchtigungen. Die Genehmigung zur Fällung liegt vom Landratsamt Nordhausen, Fachbereich Umwelt- und Naturschutz, vor.

Im Frühjahr, je nach Witterung, werden 41 Laubbäumen (Säuleneichen) nachgepflanzt, sodass entlang der Hauptwegeachsen jeweils eine Baumreihe entsteht.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*