Bauliche Maßnahmen im Theater

0

Das Theater Nordhausen schließt ab dem 4.Juni wegen Baumaßnahmen für zwei Monate seine Türen. Da in dieser Zeit der Spielbetrieb des Theaters im Rahmen der Thüringer Schlossfestspiele traditionsgemäß nach Sondershausen verlagert ist, gibt es für das Theaterpublikum weder Veränderungen noch Einschränkungen. Intendant Daniel Klajner bedauert trotzdem, „dass unsere Partner – wie z.B. die Schulen – für ihre üblicherweise im Theater stattfindenden Veranstaltungen dieses Jahr andere Alternativen finden müssen!“

Um das Haus im Vorfeld der zukünftigen, umfassenden Sanierung zu ertüchtigen, wurden der Stadt Nordhausen als Eigentümerin des Theatergebäudes zweckgebundene Mittel vom Freistaat Thüringen zur Verfügung gestellt. Die Investitionen werden hauptsächlich in den Bereichen Ton, Media und Lichttechnik getätigt. Die Maßnahmen sind nachhaltig, denn sie werden durch die Generalsanierung nicht Makulatur. Alle Anschaffungen werden vor dem geplanten, großen Umbau ausgebaut und danach zur weiteren Verwendung in das renovierte und ertüchtigte Theater wieder eingebaut. Die Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH stopft damit eines der vielen vorhandenen Löcher.

Die Maßnahmen beginnen am 4. Juni 2018 und dauern bis zum Beginn der neuen Spielzeit an. Die Spielzeit 2018/2019 wird wie angekündigt am 1. September 2018 mit der festlichen Operngala „Vive la musique“ eröffnet werden.

Foto Theater Nordhausen: Birgit Susemihl

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*