„Bastien und Bastienne“ auf der Bühne der Schlossfestspiele

0

Die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen 2017 sind mit der glanzvollen Premiere der Komischen Oper “Zar und Zimmermann“ von Albert Lortzing erfolgreich eröffnet worden.

Für das kommende Wochenende steht die Premiere eines weiteren Schmankerls der Schlossfestspiele auf dem Programm: das Singspiel „Bastien und Bastienne“

von Wolfgang Amadeus Mozart. Dieses frühe Mozart-Werk wurde von ihm im 18. Jahrhundert in deutscher Sprache zusammengestellt und vertont. Die wunderschöne Aufführung auf der Theaterwiese neben dem Marstall ist ein kulturelles Angebot für die ganze Familie, ein Erlebnis für Klein und Groß, mit Beteiligung von Klein und Groß. In zahlreichen Proben studierte die Regisseurin Saskia Kuhlmann mit ihrem Team, den Sängern und Musikern sowie kleinen und großen Tanzeleven des Tanzstudios Radeva in Nordhausen und Sondershausen, intensiv das gemeinsame Zusammenspiel in dem interessanten Einakter ein.Mit großem Engagement und Tanzfreude übernehmen Kinder und Jugendliche vom Tanzstudio Radeva, in der Choreografie von dessen Leiterin, Frau Radeva, viele begleitende tänzerische Aufgaben.

Den Kindern macht es sehr viel Spaß und sie hoffen auf restlos gefüllte Zuschauerränge zu allen fünf Vorstellungen am 24. und 25. Juni sowie am 01., 02. und 08. Juli 2017.

Share.

Leave A Reply

*