Bastian Bielendorfer: Papa ruft an – Standleitung zum Lehrerkind

0

Nordhausen (psv) Am Montag, dem 16. April, liest Bastian Bieledorfer aus seinem Buch „Papa ruft an – Standleitung zum Lehrerkind“, um 19.30 Uhr, im Ratssaal des Bürgerhauses.

Geboren und aufgewachsen im „Florenz des Ruhrgebiets“, in Gelsenkirchen, preisgekrönter Poetry-Slammer, Sieger von 32.000 Euro bei „Wer wird Millionär“, Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste –so lässt sich das Leben von Bastian Bielendorfer kurz zusammenfassen. Als der Psychologie-Student im Jahr 2010 auf dem Kandidaten-Stuhl bei Günther Jauch sitzt und nebenbei erzählt, dass er gerne ein Buch über sein Dasein als Kind zweier Lehrer schreiben würde, konnte er nicht ahnen, wie groß der Stein sein würde, den er damit ins Rollen brachte.

Denn tags darauf meldeten sich zahlreiche Verlage, die das Projekt umsetzen wollten – und bereits im Oktober 2011 erschien sein erstes Werk „Lehrerkind – Lebenslänglich Pausenhof“,

in dem er seine Jahre unter dem „Pädagogen-Pantoffel“ Revue passieren lässt. Hierbei befasst er sich nicht nur mit dem alltäglichen Wahnsinn wie dem Gefühl, immer Elternsprechtag zu haben, sondern erklärt auch, warum Lehrerkind zugleich auch Schülerfeind ist.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Stadtbibliothek „Nicolai in foro“.

16. April, 19:30 Uhr, Bürgerhaus, Ratssaal, Nikolaiplatz 1, Nordhausen, Eintritt: 12 Euro.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*