Baden Digital?!

0

Ohne Snapchat, Whatsapp oder Instagram ist die Freizeitgestaltung Jugendlicher heute kaum noch denkbar. Obwohl im Sondershäuser Bergbad junge Leute sich in aller erster Linie sportlich im Becken, auf dem Beach-Volleyballfeld oder in anderer Weise betätigen sollen, wurde diese Entwicklung von der Stadtverwaltung aufgenommen, und seit Mitte Juni wird im Bergbad ein kostenfreies WLAN angeboten. Unterstützt wird die Stadt Sondershausen dabei durch die Firma IT-Innerebner GmbH aus Innsbruck, die als Provider auftritt und das WLAN-System free-key zur Verfügung stellt. Später wird es auch die free-key CityApp für Sondershausen geben. Bei einfacher Einwahl wird die Verbindung ca. drei Stunden aufrechterhalten, wenn man die free-key CityApp herunterlädt, kann man ohne Unterbrechung theoretisch 24 Stunden im Netz bleiben. Außerdem dient die App als Informationsplattform am aktuellen Aufenthaltsort und bietet dem User zusätzliche Serviceleistungen. Als Betreiber des Bades wird die Stadt Sondershausen das Angebot zunächst während der Öffnungszeiten anbieten. Gedacht ist das Angebot weiter für Radfahrer auf dem Unstrut-Werra-Radweg, die sich bei einer Pause erfrischen und dabei gleich mal die Kyffhäuser-, Südharz-Kyffhäuser Tourismus- oder Harz-App herunterladen können.

Share.

Leave A Reply

*