Azubi-Ticket auch im Landkreis Nordhausen

0

Mit dem neuen Azubi Ticket Thüringen, das im Oktober startet, können Auszubildende auch die Regionalbuslinien im Landkreis Nordhausen nutzen. Dafür hatte der Kreistag jetzt grünes Licht gegeben. Das Azubi Ticket kostet 50 Euro monatlich und gilt auch im Nahverkehr im Raum des Verkehrsverbundes Mittelthüringen (VMT) sowie im gesamten Schienenverkehr im Freistaat, sowohl unter der Woche als auch am Wochenende. In einer Pilotphase fördert das Land Thüringen dieses neue Ticket für alle Auszubildenden. „Ich freue mich, dass sich der Landkreis Nordhausen als ÖPNV-Träger diesem neuen Ticket anschließt“, so Landrat Matthias Jendricke. „So können jetzt Lehrlinge aus dem ländlichen Raum beispielsweise mit den Bus nach Nordhausen und von hier aus mit dem Zug weiterfahren. Für Auszubildende wird es damit nicht nur sehr viel günstiger, sondern vor allem einfacher, auf Bus und Bahn umzusteigen.“ Denn mit dem Azubi Ticket entfällt beispielsweise der bisherige Kauf separater Tickets für den Regionalverkehr Nordhausen, den Schienenverkehr und am Ort der Berufsschule und Ausbildungsstätte überall dort, wo die jeweiligen Landkreise und Städte das Azubi Ticket anerkennen. „Die Anerkennung des Azubi Tickets im Landkreis Nordhausen ist nicht nur ein Angebot zur Vergünstigung der Mobilität, sondern auch zur Steigerung der Fahrgastzahlen im umweltfreundlichen und flexiblen ÖPNV“, so Jendricke.

Im Landkreis Nordhausen leben zurzeit fast 2.000 Auszubildende, die freie oder staatliche Berufsschulen besuchen. Aufgrund der Zentralisierung der Berufsschulen gibt es zunehmend Azubis, die in die Region aus- bzw. einpendeln. So finden beispielsweise die theoretische Ausbildung der Bankkaufleute in Sondershausen, die der Kaufleute im Einzelhandel in Nordhausen oder der Elektroniker für Betriebstechnik in Erfurt statt. Die Anerkennung des Azubis Tickets reiht sich ein in die Gesamtstrategie des Landkreises Nordhausen, das ÖPNV-Angebot noch attraktiver zu gestalten. Dazu gehört auch das neue Freizeitticket für Schüler und drei zusätzliche ÖPNV-Linien seit diesem Schuljahr. Der Landkreis will den Fahrplan in den kommenden Jahren noch stärker dem Bedarf anpassen. Dies bedeutet nicht zwangsweise mehr Kilometer zu fahren, sondern in erster Linie den Verkehr besser an den Bedürfnissen der Fahrgäste auszurichten und die Ticketgestaltung weiter zu vereinfachen. Ab Mitte 2019 plant der Landkreis deshalb, einen gemeinsamen ÖPNV-Tarif in Stadt- und Landkreis Nordhausen anzubieten, der im Idealfall auch Fahrten in ganz Nordthüringen sowie in Richtung der Landeshauptstadt ermöglicht.

Antragsformulare für das Azubi Ticket Thüringen gibt es unter www.bahn.de/vmt.

Share.

Leave A Reply

*