Auszüge aus dem Verkehrsgeschehen im Landkreis Nordhausen – vom 09.06.2017 zum 11.06.2017 –

0

LPI-NDH
Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich in Nordhausen, in der Albert-Träger-Straße am 09.06.2017, um 10:24 Uhr. Eine 75- jährige Frau befuhr mit ihrem Audi die Albert-Träger-Straße in Richtung Wallrothstraße. Im Bereich einer Baustelle streifte sie mit ihrer rechten vorderen Fahrzeugseite den geparkten Transporter des Geschädigten an der hinteren linken Ecke. Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von ca. 5050.- Euro. Die Unfallverursacherin fuhr unvermittelt weiter ohne ihre Personalien zu hinterlassen und verließ so unerlaubt die Unfallstelle, konnte aber später ermittelt werden.

Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich in Nordhausen, Hallesche Straße am 09.06.2017, um 19:12 Uhr. Der Unfallverursacher (UV) befuhr mit einem Opel die Hallesche Straße in Nordhausen aus Richtung Barbarossastraße kommend und wollte nach links in Richtung Taschenberg abbiegen. Der Unfallgeschädigte (UG) befuhr die Hallesche Straße aus Richtung Bielen kommend und wollte geradeaus über die Kreuzung Taschenberg weiter fahren. An der Kreuzung bog der UV bei grüner Lichtzeichenanlage nach links ab und übersah den entgegenkommenden PKW. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Mitfahrerin im PKW des UG wurde hierbei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca.: 5500.- Euro.

Bei einer Verkehrskontrolle in Nordhausen in der Hauptstraße am 11.06.2017, um 01:40 Uhr wurde ein 19- jähriger Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss festgestellt. Anschließend wurde eine Blutentnahme im Südharzklinikum durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Eine weitere Trunkenheit im Straßenverkehr wurde bei einer Verkehrskontrolle in Kleinfurra, Rüxleber Zoll am 10.06.2017, um19:30 Uhr festgestellt. Ein 19- jähriger Seat Fahrer nahm am öffentlichen Straßenverkehr teil, obwohl er unter dem Einfluss von Drogen stand. Auch hier wurde nach richterlicher Anordnung eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Bei der Durchsuchung des PKW und der Insassen wurden beim Beifahrer Betäubungsmittel aufgefunden. Hierzu wird eine weitere Anzeige gefertigt.

Die 3. Trunkenheit im Straßenverkehr wurde bei einer Verkehrskontrolle in Nordhausen, Morgenröte/ Taschenberg am 10.06.2017, um 00:40 Uhr festgestellt. Ein 29- jähriger befuhr mit seinem Audi den öffentlichen Straßenverkehr, obwohl er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief positiv. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und anschließend im Klinikum durchgeführt. Weiterhin wurde ebenfalls die Weiterfahrt untersagt
.

Share.

Leave A Reply

*