Ausstellungseröffnung „Ruckediguh…Die Grafik dazu – Das Märchen und die Kunst“

0

Nordhausen (psv) Mit einem märchenhaften Ausstellungsprojekt eröffnet das Nordhäuser Kunsthaus Meyenburg das Ausstellungsjahr 2019. Die Vernissage zur Schau findet am 19. Januar 2019, um 18.00 Uhr, im Nordhäuser Kunsthaus Meyenburg statt. In Kooperation mit dem Theater Nordhausen begleitet die Ausstellung „Ruckedigh…Die Grafik dazu“ die französische Oper „Cendrillon (Aschenputtel)“ von Jules Massenet, die am 25. Januar 2019 in Nordhausen Premiere feiert. Aus diesem Grund wird die Eröffnung durch zwei Arien zur Oper „Cendrillon“, gesungen von Carolin Schumann, Mezzosopranistin am Theater Nordhausen, begleitet.

Die Brüder Grimm-Gesellschaft e.V. in Kassel stellt für diese Ausstellung umfangreiche Leihgaben zur Verfügung, die zum einen das Leben und Wirken der Brüder Grimm anhand von originalen Familienporträts und biographischen Zeugnissen zeigen und zum anderen die Überlieferungs- und Illustrationsgeschichte der Märchen thematisieren. Ausgewählte Märchen, beispielsweise Dornröschen, Schneewittchen, Rapunzel, Rumpelstilzchen, Hänsel und Gretel usw., werden in ihrer Überlieferungs-, Illustrations- und Wirkungsgeschichte beleuchtet und mittels historischer Dokumente – wie Erstausgaben, wertvollen illustrierten Ausgaben und originalen Grafiken und Zeichnungen sowie auch durch dreidimensionale Installationen dargestellt. Im Zentrum der Ausstellung steht das Märchen von „Aschenputtel“ in seiner europäischen Tradition zwischen Italien, Frankreich und Deutschland, insbesondere die Verbindung des Märchens der Brüder Grimm zu Charles Perrault und die französische Feenmärchentradition. Im Kunsthaus Meyenburg sind in dem märchenschlosshaften Ambiente neben einzigartigen historischen Einblicken in die Märchenüberlieferung auch Ausblicke in die bis heute andauernde weltweite Wirkungsgeschichte bis nach Asien zu sehen.

[Fotos: Brüder Grimm-Gesellschaft e.V. in Kassel ]

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*