Ausstellung zu Menschenrechten im Krieg in der VHS

0

In der Kreisvolkshochschule Nordhausen können Besucher zurzeit eine Plakatausstellung zur Thematik Menschenrecht im Krieg des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V besichtigen. Die Ausstellung bildet die historische Entwicklung der Menschenrechte, deren Bedeutung für die Arbeit des Volksbundes sowie die Ahndung von Menschenrechtsverletzungen in aktuellen Konflikten ab.
Die Geschichte der Genfer Konventionen wird ebenso dargestellt wie die Rolle des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes. Der Blick richtet sich zudem auf aktuelle Entwicklungen wie auf die Anerkennung von sexueller Gewalt als Kriegsverbrechen im Völkerstrafrecht. Exemplarische Biografien zeigen darüber hinaus Menschen, die sich im Kampf für die Menschenrechte verdient gemacht haben oder Opfer von Menschenrechtsverletzungen wurden. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Nürnberger Menschenrechtszentrum und dem wissenschaftlichen Beirat des Volksbundes. Die Ausstellung kann montags bis freitags zu den Geschäftszeiten der VHS in der Grimmelallee 60 in Nordhausen besichtigt werden.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*