Ausflug zur Burg Falkenstein (Harz)

0

Nach ca.1 Stunde und 20 Minuten Fahrt von Nordhausen durch den Ostharz erreicht man den Parkplatz „Gartenhaus “ der Burg Falkenstein an der L230.

Die Burg befindet sich zwischen Mägdesprung(nördlicher Ortsteil von Harzgerode) und Maisdorf auf einem Felsrücken oberhalb des Selketals.

Vom Parkplatz des Gartenhaus Cafes an der L230 kann man in ca.20 Minuten die Burg bequem über einen sehr schönen Waldweg (ca.2 km) zu Fuß erreichen. Wer keine Lust zum Laufen hat, kann auch die Strecke bis zur Burg mit der“ Kleinen Bimmelbahn“ zurücklegen.

Erreichbar ist auch die Burg über mehrere ausgeschilderte Wanderwege. Sie ist auch in das System der Stempelstellen (Nr:200) der Harzer Wandernadel einbezogen.

Die Burg Falkenstein ist eine hochmittelalterliche Höhenburg im Harz.

Die Anfänge des Falkensteins gehen bis ins 12. Jahrhundert auf die Herren von Konradsburg zurück.

Die Burg, mit dem Museum, zählt heute zu einer der beliebtesten Ausflugsziele im Harz und sie ist Bestandteil der Straße der Romanik. Auf der Burg befindet sich unter anderem auch eine Falknerei und eine Gastronomie.  

Im Sommer finden hier alljährlich auch einige Veranstaltungen statt, wie z.B. ein „Minneturnier“ oder ein mittelalterlicher Sängerwettstreit .

Sehenswert ist nicht nur die imposante guterhaltene  Burganlage mit Kernburg und Vorburg, sondern auch die auf der Burg zugänglichen Räumlichkeiten mit ihren vielen Ausstellungsstücken.

Wer mit offenen Augen durch die Ausstellungsräume geht kann hier manche handwerkliche  Details erkennen, wie zum Beispiel Stuckarbeiten, Deckenmalerei, Glaserarbeiten und Schreinerarbeiten, die die Handwerkskunst unserer Vorfahren eindrucksvoll dokumentieren.

Auf übersichtlich angeordneten Informationstafeln kann man sich über die interessante Bau-und Burggeschichte und über den „Sachsenspiegel“ ,als dem bedeutendstem deutschsprachigen Rechtsbuch des Mittelalters, informieren.

Der Aufstieg auf den 31 m hohen Bergfried, der 8,5 m Durchmesser bei 2 m Mauerstärke hat, sollte beim Burgrundgang nicht fehlen. Von dort oben hat man einen guten Rundblick über das Selketal.

Auf Grund ihrer Ausstattung und ihres guten Erhaltungszustandes war die Burg auch als Filmkulisse interessant. Hier wurden etwa 30 Film-und Fernsehproduktionen abgedreht.  

Ein Besuch der Flugvorführungen der ansässigen Falknerei sollte den Besuch abrunden.

Lutz-Günter Beck

Alle Fotos vom Verfasser

Eingang zum Zwinger-Lutz Beck

 

 

Innenhof von Oben-Lutz Beck

Burghof

Burghof-Lutz-Beck

Blick ins Selketal

Blick ins Selketal-Lutz Beck

Bleiglas Fenster-Lutz Beck

Bergfried-Lutz Beck

Wehrgang-Lutz Beck

Schlafzimmer-Lutz Beck

Rittersaal-Lutz Beck

Vorburg-Lutz Beck

 

 

Share.

Leave A Reply

*