Aus dem Stadtrat: Stadt fördert die Vereine Nordhäuser Tafel und Jugendkunstschule Nordhausen

0

Nordhausen (psv) Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung die Vereine Nordhäuser Tafel und die Jugendkunstschule Nordhausen für das Haushaltsjahr 2020 folgende Förderung beschossen:

Das Projekt der Nordhäuser Tafel e.V. für die „Lebensmittelversorgung bedürftiger Bürger“ wird in Höhe von 20.000 € und gefördert. Dazu heißt es in der Begründung des Beschlusses: „Die Stadt Nordhausen hat ein erhebliches Interesse, das für finanziell und sozial Benachteiligte, öffentlich etablierte Angebot der Lebensmittelversorgung der „Nordhäuser Tafel e.V.“ aufrechtzuerhalten.“ Seit September 1996 unterstütze die Nordhäuser Tafel mit der Ausgabe von Lebensmitteln und dem Angebot der Suppenküche benachteiligte Bürger der Stadt. Dazu seien für die seit 2019 ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeiter neben Spenden, die Zuwendungen der Stadt Nordhausen sowie des Landratsamtes Nordhausen, welches die Ausgaben der Miete und Nebenkosten übernimmt, existentiell notwendig.

Des Weiteren unterstützt die Stadt die Arbeit der Jugendkunstschule Nordhausen e.V. für das Jahr 2020 mit 30.000,00 Euro als Festbetragsfinanzierung. „Die 2002 gegründete Jugendkunstschule bietet Kindern und Jugendlichen eine altersgerechte und facettenreiche Plattform zur Heranführung an Kunst und Kultur“, heißt es im Beschlusstext. Das breite Kurs- und Workshopangebot ermögliche darüber hinaus eine frühzeitige und individuelle Förderung sowie eine mit dem Lehrplan der Nordhäuser Schulen abgestimmte und weitergehende Ergänzung des Unterrichtes im Bereich der Kunsterziehung.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*