Aus dem „Haus der Jugend“ in Jecha soll ab 01.01.19 ein Vereinshaus entstehen

0

Ab 01.01.2019 wird sich das „Haus der Jugend“ im Ortsteil Jecha sukzessive zum „Vereinshaus“ entwickeln. Dies hat die Stadtverwaltung in der gemeinsamen Sitzung mit dem Ältestenrat (Gruppe aus Vertretern der Fraktionen) in der jüngsten Sitzung beschlossen. Es galt, mehrere Varianten zu besprechen und ausführlich zu diskutieren. Abschließend einigte man sich (einstimmig) auf die Öffnung des Hauses als Vereinshaus. Somit wird der Betrieb des „Hauses der Jugend“ durch den Stadtjugendring Sondershausen als Jugendhaus zum 31.12.18 beendet. Trotz allem hat der Träger die Möglichkeit, Räumlichkeiten für die Trägerarbeit weiterhin anzumieten.
Alle bisherigen Nutzer, wie z.B. die Musikgruppe „Dead City Revival“, der Männerchor Berka/Jecha, der Karnevalsverein „Grün-Weiß“ u.a., bleiben weiterhin Nutzer im Haus. Sehr gut war der gemeinsame bisherige Austausch mit der Musikgruppe „Dead City Revival“, die tolle Ansätze und künftige Ideen für die Aktivierung der Jugend- und Vereinsarbeit der Stadtverwaltung gegenüber einbrachten.
Im Rahmen der Erarbeitung des Kinder- und Jugendförderplans der Stadt Sondershausen ist es notwendig, über neue Denkansätze in Bezug auf die Kinder- und Jugendarbeit im Stadtzentrum und den Ortsteilen nachzudenken. Die Entwicklung des Jugendhauses zum Vereinshaus – als Begegnungsstätte für viele Generationen – ist ein Schwerpunkt der neuen Maßnahmeplanung/Handlungsempfehlung im künftigen Förderplan. Dadurch soll das Vereinsleben gefördert und die Identifikation der Bürger mit ihrem Ortsteil gestärkt werden.
Weitere Punkte im Förderplan werden, hier nur am Rande erwähnt, auch die Eröffnung eines Jugendtreffs in der Innenstadt, die Eröffnung von Jugendzimmern in den Ortsteilen Thalebra und Himmelsberg sein. Insbesondere in den Ortsteilen ist eine Stärkung der Jugendarbeit notwendig. Diese und weitere Aspekte werden aktuell seitens der Stadtverwaltung erarbeitet. Es ist geplant, zu Beginn des Jahres 2019 diesen Plan im Stadtrat der Stadt Sondershausen für die Jahre 2019-2022 zu beschließen und somit die finanzielle Absicherung der Maßnahmen sicherzustellen.
Aktuell werden seitens der Stadtverwaltung Gespräche für das vorgesehene Vereinshaus in Jecha mit verschiedenen Nutzern bzw. möglichen Kooperationspartnern geführt. Alle weiteren interessierten Vereine, Organisationen oder Verbände sind aufgerufen, sich bei Bedarf bei der Stadtverwaltung, Fachbereich 3: Kultur und Soziales, unter der Telefonnummer 03632 622-170 zu melden.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*