AUFTAKT 2018 – Neujahrskonzerte des Landesjugendorchesters Thüringen

0

Was wäre besser geeignet als ein neues Jahr mit dem Eröffnungsstück einer Oper zu begrüßen?
Zu Beginn des Programmes der Neujahrskonzerte 2018 des Landesjugendorchester Thüringen steht mit der Ouvertüre zu Gioacchino Rossinis Oper La gazza ladra (Die diebische Elster) eines der bekanntesten und vielzitierten Instrumentalwerke des frühen 19. Jahrhunderts.

Die vier traditionellen Neujahrskonzerte 2018, in Heilbad Heiligenstadt, Ilmenau, Bad Salzungen und Erfurt, rücken das Sinfonieorchester in den Mittelpunkt der Abende und umspannen die ganze Bandbreite der Bühnenmusik. Neben der Oper wird mit der Orchester-Suite zu La boutique fantasque (Der zauberhafte Spielzeugladen) von Ottorino Respighi auch Ballettmusik erklingen. Ebenfalls aus der Welt der Imagination und Fantasie stammt das dritte Werk, Pohadka (Ein Märchen) verfasst von Respighis Zeitgenossen Josef Suk.
Auch in diesem Jahr treffen sich die talentierten Musikerinnen und Musiker des Landesjugendorchesters Thüringen in Weimar, um während der Silvesterarbeitsphase vom 27. Dezember 2017 bis 01. Januar 2018 die anschließenden vier Neujahrskonzerte in ganz Thüringen vorzubereiten und natürlich auch den Jahreswechsel gemeinsam zu begehen.
Unter der geschulten Anleitung von Registerdozenten, unter anderen Mitgliedern der Staatskapelle Weimar und der Thüringen Philharmonie Gotha, wird die ersten zwei Tage in getrennten Stimmgruppen intensiv gearbeitet. Anschließend treffen sie wieder in gemeinsamen Tutti-Proben unter der künstlerischen Leitung von Juri Lebedev zusammen.
Juri Lebedev studierte Dirigieren, Klavier und Komposition an den Musikhochschulen in St. Petersburg und Weimar und arbeitete als Gastdirigent u.a. mit dem MDR Sinfonieorchester, den Hamburger Symphonikern, der Staatskapelle Weimar und der Neubrandenburger Philharmonie. Sein weitgespanntes Engagement als Operndirigent führte ihn an zahlreiche Theater in Deutschland, Frankreich, Spanien und Russland. Juri Lebedev engagiert sich intensiv für die zeitgenössische Musik. Mehrere seiner auch im Radio gesendeten Werke stehen im Programm der Musikverlage Sikorski und Schott. Zudem bringt er eigene Kompositionen und Bearbeitungen zur Aufführung.

An der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar ist Juri Lebedev als Dozent im Fach Partiturspiel und Partiturkunde sowie im Fach Dirigieren tätig.
Juri Lebedev wirkt momentan zusätzlich als ständiger Gastdirigent des Staatlichen Symphonieorchester St. Petersburg, der Thüringen Philharmonie Gotha, des Krasnojarsk Philharmonic Orchestra und des Volgograd Philharmonic Orchestra.
Juri Lebedev ist seit 2006 künstlerischer Leiter des LJO Thüringen.

Das Landesjugendorchester Thüringen (LJO Thüringen) vereint die besten Nachwuchsmusiker Thüringens im Alter von 12 bis 22 Jahren zu einem großen Sinfonieorchester. In zwei bis drei jährlichen Probenphasen werden große Werke der Orchesterliteratur erarbeitet, aufgeführt und aktive Orchesterpraxis vermittelt. Dabei stehen dem künstlerischen Leiter Juri Lebedev erfahrene Instrumental-Dozenten zur Seite. Die jungen Musikerinnen und Musiker können so wichtige Erfahrungen auf dem Weg zum professionellen Orchester-Musiker sammeln. Das LJO Thüringen spielte seit seiner Gründung Konzerte in Thüringen, Deutschland und darüber hinaus. Neben den jährlichen Arbeitsphasen und Engagements bei Festivals gehören Konzertreisen wie 2006 nach Tallin (Estland), 2007 nach Rumänien, 2012 nach St. Petersburg (Russland) und zuletzt 2015 in die französische Grenzstadt Straßburg zu den Höhepunkten der Konzerttätigkeit.

Konzerttermine AUFTAKT 2018 im Überblick

Montag, 1. Januar 2018 I 17 Uhr I St. Martin Kirche Heilbad Heiligenstadt
Karten erhältlich in allen Heiligenstädter Buchhandlungen und im evangelischen Pfarramt

Freitag, 5. Januar 2018 I 19 Uhr I St. Jakobuskirche Ilmenau
Eintritt 7,50€ I VVK Touristeninformation Ilmenau, LJO Thüringen
(ljo@landesmusikakademie-sondershausen.de)

Samstag, 6. Januar 2018 I 19 Uhr I ev. Stadtkirche Bad Salzungen
VVK: 11€/ erm. 8 €; AK: 13€/ erm. 10 €; Schüler: 5 € I Vorverkaufsstellen: Bürgerbüro der Stadt Bad Salzungen (Tel.:03695/6710); Tourist-Information Bad Salzungen (Tel.:03695/693420); Salzunger Medienzentrum (Tel.: 03695 /555 010)

Sonntag, 7. Januar 2018 I 17 Uhr I Thomaskirche Erfurt
Eintritt frei, Spenden erbeten

Programm

Gioacchino Rossini, Ouvertüre zu La gazza ladra (Die diebische Elster)
Josef Suk, Pohadka (Ein Märchen) – Suite Op. 16
Ottorino Respighi, La boutique fantasque (Der zauberhafte Spielzeugladen) – Suite
Musik von G. Rossini / Arr. M. Sargent

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*