Auch der 2. Platz war hart umkämpft

0

Nach dem sich die Jugendfeuerwehr Nordhausen Mitte in Werter letzte Woche einen guten 8. Platz gesichert hatte ging es dieses Wochenende nach Silberhausen. Hier trafen sich 38 Jugendfeuerwehren aus dem Land Thüringen zum Pokalwettbewerb.

Es ging für die Jugendmannschaften der Altersklasse 6-9jährigen um den großen Wanderpokal. Die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Nordhausen Mitte hatte ihr Ziel immer fest im Blick. Und so lieferten sich die Mannschaften ein hartes Rennen.

Dann stand es fest. Nordhausen Mitte hat es in Halbfinale geschafft. Noch mal wurden alle Kräfte gesammelt und die Spannung stieg. Aber auch die zweite Mannschaft von Großbodungen gab alles. Am Ende entschied das Büchsenwerfen. Auf der Bahn von Nordhausen standen noch drei, bei Großbodungen waren leider fünf stehen geblieben. Also war das Zittern noch nicht zu Ende. Nordhausen stand im Finale und nun ging es gegen Silberhausen um den großen Pokal.

Alle Mannschaften waren nun zusammen gekommen und feuerten ihre Kameraden an. Es ging um Sekunden. Am Ende hatte Silberhausen etwas mehr Glück und so hat Nordhausen den Pokal erst mal da gelassen. Aber die Tränen waren schnell getrocknet und Zuhause konnten dann auch schon wieder Freudensprünge gemacht werden.

Eines haben die Kinder versprochen. 2019 sehen wir uns wieder! Dann holen wir den großen Pokal nach Nordhausen.

(Foto und Text:Sven Tetzel)

Share.

Leave A Reply

*