Arbeiten am Bleicheröder Sportplatz kommen gut voran

0

Bis Anfang Juni will der Landkreis Nordhausen die Arbeiten am Sportplatz der Löwentorschule Bleicherode abschließen. Der für Schulen zuständige 1. Beigeordnete des Landkreises Stefan Nüßle hat sich jetzt gemeinsam mit Frank Rostek für die Stadt Bleicherode und Doreen Thon, Elternsprecherin der Schule, zum Stand der Sanierung vor Ort informiert. Insgesamt investiert der Landkreis Nordhausen hier rund 180.000 Euro und baut dafür seit Jahresanfang eine neue Laufbahn, eine Weitsprung-, Kugelstoß- und Weitwurfanlage sowie einen Rasenplatz als Kleinspielfeld.

Um den maroden Zustand des Sportplatzes hatte es viele Diskussionen mit der Schule und den Elternvertretern gegeben. „Ich bin froh, dass es uns nun gelungen ist, die erforderlichen Mittel für die Sanierung und Ertüchtigung des Sportplatzes bereitzustellen und damit die Bedingungen für den Schul- und Vereinssport in Bleicherode deutlich zu verbessern“, sagt Stefan Nüßle. „Gleichzeitig geht es auch in der Löwentorschule selbst weiter.“ Im Kreisausschuss am kommenden Montag stehen Vergabeentscheidungen zum 2. Bauabschnitt der Brandschutzertüchtigung in der Regelschule Bleicherode an. Die Arbeiten sollen in den Sommerferien beginnen und dann in den Herbstferien fortgesetzt werden.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*