Ankündigung der gemeinsamen Baumaßnahme von EVN, WVN, SEB und Stadt Nordhausen in der Baltzerstraße, der Wolfstraße, dem Hagen und Vor dem Hagentor

0

Nordhausen (psv) Im Zuge der Fernwärmeanbindung des Wilhelm von Humboldt-Gymnasiums werden in der Baltzerstraße, der Wolfstraße, Hagen und Vor dem Hagentor in einer Gemeinschaftsbaumaßnahme von Energieversorgung Nordhausen (EVN), Wasserverband Nordhausen (WVN), dem Stadtentwässerungsbetrieb Nordhausen (SEB) und der Stadt Nordhausen die Fernwärme, Trinkwasserleitung, Schmutz-und Regenwasserkanal, Straßen- und Nebenanlagen erneuert bzw. saniert. Die Baumaßnahme wird von Anfang September 2018 bis Juli 2019 andauern und in drei Bauabschnitte aufgeteilt. Im Rahmen der Baumaßnahme kann es zu wechselnden Verkehrsführungen kommen. Die bauausführende Firma wird die Anwohner rechtzeitig über den Beginn der einzelnen Bauabschnitte informieren.

„Wir haben darauf Wert gelegt, die vorhandene Infrastruktur mit den Leitungsträgern Wasser, Abwasser und Fernwärme gemeinsam zu sanieren“, zeigt sich Bauamtsleiter Jens Kohlhause vom gemeinsamen Projekt und der dadurch entstehenden Synergieeffekte überzeugt. „Die bauausführenden Firmen sind bemüht, die Behinderungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten sowie insbesondere die wechselnden Verkehrsführungen im Baugebiet sowie den Beginn der einzelnen Bauabschnitte mit den Anwohnern zu kommunizieren“, ergänzt Jens Kohlhause. Das Baufeld wird in drei Bauabschnitte eingeteilt:

1. Bauabschnitt (Wolfstraße)

Baubeginn der Trinkwasserleitung und Fernwärmeleitung hinter der Sparkasse und gleichzeitiger Baubeginn der Fernwärmeleitungen und Trinkwasserleitungen in der Wolfstraße. Erneuerung des Schmutzwasserkanales auf ca. 10 m Länge Höhe Wolfstraße 7 sowie Widerherstellung der benutzten Oberflächen im 1. Bauabschnitt.

2. Bauabschnitt (Baltzerstraße)

Erneuerung und Sanierung der Schmutzwasser- und Regenwasseranschlüsse in der Baltzerstraße. Anschließend erfolgt die Verlegung der Fernwärmeleitungen und Trinkwasserleitungen. Des Weiteren werden die Gehwege inklusive der Borde erneuert.

3. Bauabschnitt (Hagen/Vor dem Hagentor)

Hier erfolgt ebenfalls die Erneuerung und Sanierung der Schmutzwasser- und Regenwasseranschlüsse in der Straße Hagen sowie die Verlegung der Trinkwasserleitung bis Vor dem Hagentor. Ferner werden die Fernwärmeleitungen in den Straßen Hagen und Vor dem Hagentor bis zum Neubau des Gymnasiums verlegt.

Mit der Baumaßnahme wird die EVN zukünftig weitere Straßenzüge mit der umweltfreundlicheren Fernwärme aus dem eigenen Blockheizkraftwerk in der Barbarossastraße versorgen. Damit setzt die EVN konsequent die Ziele der energetischen Stadtsanierung aus dem integrierten Klimaschutzkonzept 2050 der Stadt Nordhausen um.

Share.

Leave A Reply

*