Angebranntes Essen in der Mikrowelle sorgt für vermeintlichen Rettungseinsatz

0

LPI-NDH:
Bad Frankenhausen (ots)

Die Feuerwehr und weitere Rettungskräfte waren am Mittag in der Poststraße im Einsatz. Gegen 11.30 Uhr verbreitete sich starker Rauch in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses und es roch verbrannt. Die Einsatzkräfte mussten zunächst von einem Wohnungsbrand ausgehen. Der bestätigte sich glücklicherweise nicht. Eine 77-jährige Frau, die bereits ihre Wohnung verlassen hatte, wollte sich ihr Mittagessen in der Mikrowelle zubereiten. Dann kam es zur Rauchentwicklung aus bisher unerklärlichen Gründen. Gebrannt hatte es nicht, so dass die Feuerwehr schnell Entwarnung gab. Beschädigt wurde nichts.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*