900jähriges Dorf voller Leben

0

Es war schon alles geplant: Mitte Juni sollte die große Festwoche zum 900jährigen Jubiläum von Lipprechterode starten. Wegen der Corona-Pandemie entschied die Gemeindeverwaltung sich jedoch dafür, die Festwoche auf das kommende Jahr zu verschieben. „Jetzt feiern wir eben 900 + 1“, sagt Bürgermeister Jörg Kirchner. Und das es viel zu feiern gibt, zeigte der Bürgermeister in dieser Woche Landrat Matthias Jendricke. Gemeinsam mit Mitgliedern des Gemeinderats besichtigten sie in dem Ort mit gut 500 Einwohnern zentrale Anlaufpunkte wie das Dorfgemeinschaftshaus, den Festplatz, die Feuerwehr, den Sportplatz oder die gute Anbindung für Radfahrer in Richtung Bleicherode und Kleinbodungen. Seit 2016 lenkt Jörg Kirchner als ehrenamtlicher Bürgermeister die Geschicke seines Heimatortes. Auch in den Vereinen ist Kirchner aktiv, so ist er inzwischen schon seit 33 Jahren Präsident des Lipprechteröder Carnevalclubs und hat diesen Ende der 1980er Jahre mitgegründet. Überhaupt ist Jörg Kirchner stolz auf das aktive Vereinsleben in Lipprechterode, zu dem beispielsweise der Sportverein, ein Reitclub und der Förderverein der örtlichen Feuerwehr gehört. „Mich beeindruckt der Zusammenhalt und die Gemeinschaft, die man hier spürt“, freute sich Landrat Jendricke bei seinem Besuch. „Gerade starke Vereine sind eine wichtige Grundlage dafür, die kleinen Orte und Dörfer zu stärken, sie lebens- und liebenswert zu gestalten und das trägt auch dazu bei, dass gerade die jungen Leute das Dorfleben zu schätzen wissen und hierbleiben.“ Im Juni 2021 werden die Lipprechteröder bei ihrer Festwoche sicher auch die zahlreichen Gäste mit ihrem Dorf beeindrucken.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*