7. Sparkassen Cup in Neustadt

0

„Spiel in den Abend“ – so hieß das Motto am vergangenen Samstag (21.07.2018) in Neustadt auf dem Golfplatz.

21 Golfer trafen sich pünktlich zum Kanonenstart um 16.00 Uhr in Neustadt.
Der Spielführer René Hagenfeld eröffnete das Turnier und erklärte anschließend die aktuellen Spielmodalitäten des durchgeführten Zählspieles über 18 Löcher.

Texas – Scramble Zählspiel, 18 Löcher so lautet die Bezeichnung des angesetzten Team – Zählspieles.

An jeder Bahn schlagen alle Spieler ab. Vom Ort des bestgelegenen Balles schlagen alle Spieler des jeweiligen Teams erneut ihren Ball.
Das Team-Ergebnis pro Loch wird in die Scorekarte eingetragen.

Nach drei Stunden Spielzeit lag in der Netto – Wertung das Team Udo Wieprecht, Dr. Eberhard Krug, Andrea Springer- Teichmann und Ines Kupsch in Führung.

In der Brutto – Wertung konnte sich das Team Manfred Schütze, Reimond Watterodt und Waltraut – Anna Hebestreit auf den 1. Platz freuen.

Auch in der Sonderwertung Longest – Drive, gespielt auf Bahn 4, getrennt nach Damen und Herren, gehörte wieder zum Turnier.
Longest-Drive bedeutet, der weiteste Abschlag wird markiert, Voraussetzung ist der Ball muss auf dem Fairway/ Grün liegen.
Hier konnten sich bei den Damen Barbara Bärwinkel und bei den Herren Reimond Watterodt als Sieger behaupten.

In der Sonderwertung Nearest to the Pin auf Bahn 5 ging bei den Damen an Gudrun Hagenfeld sowie bei den Herren an Axel Bärwinkel.

Herr Wolfgang Asche, Vorstandsvorsitzender von der hiesigen Kreissparkasse Nordhausen übergab gemeinsam mit dem Spielführer René Hagenfeld die Preise an die vorgenannten Sieger.

Wie bei jedem Turnier war die Stimmung während des ganzen Turnieres ausgezeichnet.

Bleibt nur noch, sich bei allen Mitwirkenden – und vor allen Dingen bei der Kreissparkasse Nordhausen – für die Ausgestaltung des Turnieres und den kulinarischen Ausklang im Ristorante „Pallina“ am Golfplatz recht herzlich zu bedanken.

In der Abschlussrede von Wolfgang Asche wurde ein Turnier auch im Jahre 2019 in Aussicht gestellt.
Vielen Dank dafür.

Pressewart
Hans-Leopold Holzapfel

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*