0

Reformations-Ausstellung und Luther-Musical noch bis 13. Mai zu erleben

Ausstellung in der Flohburg bis 13.5. verlängert – Noch zwei Vorstellungen von „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders.“ in der Blasii-Kirche am 7. und 13. Mai

Nordhausen würdigt Martin Luther: Im Mittelpunkt stehen derzeit das Nordhäuser Luther-Musical „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders.“ in der St.-Blasii-Kirche, das am vergangenen Sonntag seine umjubelte Uraufführung erlebte, und die Sonderausstellung „Luthers Freunde – Die Reformation in Nordhausen“ im Museum Flohburg.

Beide nähern sich dem Phänomen Luther auf verschiedene Weise: Daniel Klajners Musical zeigt Martin Luther, dargestellt von Thomas Kohl auf entscheidenden Stationen seines Lebenswegs als Übersetzer der Bibel, als Student, als Mönch und als leidenschaftlicher Kämpfer. Mit den Profis vom Theater und Loh-Orchester und zahlreichen Laien aus Nordhausen – darunter Landrat Matthias Jendricke, Superintendent Andreas Schwarze, die „Silberdisteln“ und der Theaterjugendclub – entstand ein ergreifendes, mitreißendes Stück über den Reformator zur Musik von Daniel Klajner. Die letzten beiden Vorstellungen des Musicals finden am 7. und 13. Mai jeweils um 18 Uhr in der Blasiikirche statt.

Die Sonderausstellung in der Flohburg beschäftigt sich mit der Refomation in Nordhausen, eine der spannendsten Perioden der Stadtgeschichte. Unter anderem werden bedeutende Persönlichkeiten aus Luthers Zeit, vor allem die Nordhäuser Reformations-Protagonisten Spangenberg, Meyenburg, Jonas, Süße und Neander vorgestellt. Die Sonderausstellung bezieht nicht nur einen Raum, sondern das ganze Museum mit ein und verspricht eine interessante Entdeckungsreise durch die Zeit der Reformation.

Damit Interessierte die Gelegenheit haben, den Besuch von Musical und Museum miteinander zu kombinieren und in Beziehung zu setzen, wurde die ursprünglich bis 30.04. geplante Ausstellung nun bis zum 13. Mai verlängert. Stadtgeschichte und Musiktheater bieten eine abwechslungsreiche, lebendige Auseinandersetzung mit dem Jubiläum der Reformation und ergänzen sich perfekt.

Karten für das Musical „Hier stehe ich. ich kann nicht anders.“ gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH. Das Museum Flohburg ist dienstags bis sonntags von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Foto: Das Nordhäuser Luther-Musical „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders.“ in der Blasiikirche; Foto: Roland Obst

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*