4. Whisky-Tasting des Whisky Club Nordhausen

0

Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Whisky Club Nordhausen am 31. Januar 2020 ein Club-Tasting. In geselliger Runde verkosteten die Mitglieder insgesamt acht irische Whiskeys. Das Tasting begleitete eine multimediale Präsentation, der es in vorzüglicher Art und Weise gelang, Irland von seiner schönsten Seite zu zeigen. Die Teilnehmer spürten förmlich die wildromanische Natur und die in Irland überall zu spürende Nähe zur See.
Gespannt auf die Highlights des Abends wurden die Tasting-Teilnehmer dann auch nicht enttäuscht. Als Höhepunkte erwies sich der Dingle Single Pot Still Batch 3. Dieser entzückte die Geschmacksnerven mit Noten von getrockneten Beeren, einem Hauch Chili und zartschmelzender Schokolade. Ihm folgte ein Hyde No. 8 Stout Finish. Die auf nur 5.000 Flaschen limitierte Abfüllung erhielt ihr Finish in Stout-Bierfässern, der in Cork ansässigen Cotton Ball Craft Brauerei. Vollmundig, süß und malzig zu gleich präsentierte sich dieser Whiskey. Der Paukenschlag des Abends kam erst zur späten Stunde. Ein Teilnehmer scheute keine Kosten und Mühen und überraschte die anderen mit einem 14 Jahre alten irischen Single Malt Whiskey. Der Athrú Annacoona reifte in Ex-Pedro Ximenez und Ex-Oloroso Sherry-Fässern. Dabei handelte es sich um ein Exemplar der auf 6.600 Flaschen limitierten Erstauflage der Lough Gill Distillery aus dem irischen Sligo.
Erst in den frühen Morgenstunden fanden die teils lebhaft geführten Geschmacksdiskussionen ein gütliches Ende. Nun freuen sich die Teilnehmer auf die gemeinsame Fahrt zur Tarona Whisky Messe nach Erfurt und auf ein Wiedersehen im Mai 2020.
Der Whisky Club Nordhausen ist eine Interessengemeinschaft von Genießern. 2018 ins Leben gerufen und 2019 belebt, wollen die Teilnehmer gemeinsam das Kulturgut Whisky in Nordhausen etablieren.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*