30 Jahre deutsche Einheit: Eine Robinie für Neustadt

0

Die Robinie ist der Baum des Jahres 2020. Ein Exemplar steht jetzt auch im Neustädter Kurpark. Ortschef Dirk Erfurt und die Europa-Abgeordnete Viola von Cramon-Traubadel (Bündnis 90/Die Grünen) pflanzten den Baum gemeinsam am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit.
Baumpflanzungen zum Einheitstag sind in Neustadt eine gute Tradition. In diesem Jahr konnte Erfurt die Grünenpolitikerin als Baumpatin gewinnen. Die Niedersächsin hatte den Kurort bereits im Sommer besucht. „Der Südharz ist wunderschön und so lieblich. Ich bin gern hier“, sagte die Europapolitikerin am Rande der Veranstaltung. Sie habe deshalb nicht lange überlegen müssen, ob sie einen Baum stiften wolle. „Die Robinie ist zwar kein heimischer Baum, kommt aber sehr gut mit Trockenheit aus. Und glauben Sie mir, es wird ein prächtiger Baum“, sagte die Politikerin zu den rund 40 Gästen. Sie selbst habe ein solches Exemplar auf ihrem Grundstück.
Eröffnet wurde die kleine Einheitsfeier musikalisch von der Bläsergruppe und dem Neustädter Trachtenverein. Erfurt nutzte die Veranstaltung, um sich dankbar zu zeigen, wie viel in den vergangenen 30 Jahren in Neustadt als einzigem Kurort im Landkreis Nordhausen passiert ist. „Vieles ist nur im Ehrenamt möglich und das funktioniert gut bei uns im Ort“, so Erfurt.
Nach der Baumpflanzung wurde die Einheitsfeier am Gondelteich bei Musik, Gegrilltem und bestem Herbstwetter fortgesetzt.

Foto: Viola von Cramon-Traubadel und Dirk Erfurt pflanzten am Tag der Deutschen Einheit im Neustädter Kurpark eine Robinie. Foto: Gemeinde Harztor

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*