3. SINFONIEKONZERT DES LOH-ORCHESTERS SONDERSHAUSEN

0

„RUSSISCHE SEELE“

Das Programm des Abends spiegelt die ganze Bandbreite der russischen Seele wider: Tiefste Melancholie, Schicksalshaftigkeit ebenso wie unbändige und ungebrochene Lebensfreude.

Alexander Borodins berühmte „Polowetzer Tänze“ aus seiner Oper „Prinz Igor“ präsentieren eine ungemein farbenfrohen und exotisch anmutenden Musik, in der prototypisch eine Fülle von sich entgegenstehenden Stimmungen entfaltet wird.

Anlässlich seines 60. Geburtstags komponierte Dmitri Schostakowitsch sein 2. Konzert für Violoncello und Orchester. Dessen ergreifende und erschütternde Musik schwankt zwischen intimer Verinnerlichung und plötzlicher Extrovertiertheit. Das Cello, gespielt vom international gefragten Solisten Peter Bruns, tritt dabei in einen dramatisch gestalteten Dialog mit dem Orchester.

Als eines der persönlichsten Werke Peter I. Tschaikowskys gilt dessen 4. Sinfonie. In einem von ihm verfassten Begleittext erklärt er, aus welcher Gefühlslage und innere Motivation heraus er die Musik komponiert hat. Dabei zieht sich das „Schicksalsmotiv“, mit dem er das Werk eröffnet, wie ein roter Faden durch die gesamte Sinfonie.

Das Loh-Orchester Sondershausen, das dieses Jahr sein 400-jähriges Bestehen feiert, spielt unter der bewährten Leitung seines Generalmusikdirektoren, Michael Helmrath.

11. Januar 2020, 18.00 Uhr, Haus der Kunst, Sondershausen

12. Januar 2020, 18.00 Uhr, Theater Nordhausen

Konzerteinführung jeweils 17.15 Uhr.

Ein Konzertbegleitendes Angebot für Kinder zwischen 7 und 13 Jahren findet immer im 2. Teil des Konzertes statt. Dabei erfahren die Kinder Interessantes zu den Komponisten, den Werken, deren Entstehung und den Orchesterinstrumenten.

Der Eintritt für die Kinder ist dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins Loh-Orchester Sondershausen e.V. kostenlos.

Karten gibt es im Internet unter www.theater-nordhausen.de, an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), in der Tourist-Information Sondershausen (Tel. 0 36 32/78 81 11) und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Share.

Leave A Reply

*