28 Mitglieder des Nordhäuser Bergmannsverein „Sankt Barbara e.V.“ besuchten am Donnerstag, den 4. Mai 2017 unser IFA-Museum

0

Ich fand bestätigt, was ich über diesen Verein bisher gelesen habe, Damen und Herren, mit langjähriger Lebens- und Berufserfahrung, überwiegend im Rentenalter, gut aufgelegt, sehr interessiert an der Geschichte unserer Region. Sie haben sich das Ziel gesetzt, die Tradition der mehr als 100 jährigen Geschichte des Bergbaus und seines Brauchtums im Raum Nordhausen, als kulturelles Erbe geschichtlich aufzuarbeiten, zu pflegen und zu erhalten.
Was lag näher, als die Geschichte des Lokomotiven-, Traktoren- und Motorenbaus am IFA-Standort einmal unter die Lupe zu nehmen. Insbesondere interessierte natürlich der Fundus zur Lokomotivenära von 1905 bis 1945 mit Bergbaugeräten, Gruben- und Feldbahnen.
Herr Detlef Katzmann hatte gerechnet, mit 15 Personen zu kommen, 28 kamen tatsächlich und hatten einen immensen Wissensbedarf. Die obligatorischen 2 Führungsstunden erweiterten sich auf 3 Stunden, der Informations- und Gesprächsbedarf ging einfach nicht aus. Die Teilnehmer selbst kannten geschichtliche Ereignisse von denen auch wir als Museum noch profitieren werden. Herr Axel Fernschild, übrigens ein ehemaliger IFA-raner, hat ein Video und Informationen beigesteuert, insbesondere aus der Zeit des Niederganges der IFA-Motorenwerke 1990/96, dem Verbleib der hochmodernen IFA- Fertigungsstraßen und dem kuriosen Verhalten so mancher Berater, die sich bei der Abwicklung der IFA eine goldene Nase machen konnten. Er wird dieses für uns aufschreiben und erklärte auch die Absicht weiterer Unterstützung, auch als künftiges Vereinsmitglied des IFA-Museum.
Besondere Highlighte waren natürlich die 95-jährige, original erhaltene und nach über 30 Jahren Stillstand wieder voll funktionstüchtige „Benzollokomotive L.308“, der Radschlepper „Brockenhexe“ von 1949, der 1985 straßenerprobte, weltweit „Erste CommonRail Dieselmotor“, der „IFA-Handwagen“, die „Turbopumpe“ als Schlüsselteil für die Raumfahrt, vieles anderes Interessantes und nicht zu Letzt der gemeinsame Start der restaurierten Feldbahnlokomotive „RL1c von 1937“.

Nordhausen, den 05.05.2017
Wilfried Geiger
Vorstandsmitglied

Share.

Leave A Reply

*