2. Platz beim Landesfinale

0

Einen langen Tag hatte unsere jüngste Leichtathletik-Auswahl (WK 4, geb. 2006/08) am 27.06.2019 beim Landesfinale des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“. Bereits 7.00 Uhr startete die 3-stündige Busfahrt nach Ohrdruf und dem Zustieg weiterer Teams in Mühlhausen und Großengottern. Im Goldbergstadion warteten bereits unsere direkten Gegner aus Eisenberg, Neuhaus, Bad Berka und vom Sportgymnasium Erfurt.

In der 4x 50m-Staffel gelang uns gleich am Anfang eine Steigerung durch verbesserte Wechsel und ein nahezu punktgleiches Ergebnis mit den Sportschülern. Auch bei den folgenden Disziplinen traten unsere Jungs als Mannschaft auf und feuerten sich, bei im Laufe des Tages immer heißer werden Temperaturen, gegenseitig zu einigen Höchstleistungen an:

Einen starken Wurf lieferte Finn Fischer (Klasse 7/2) mit dem 200g-Ball ab (55,5 m). Im Hochsprung stellte er mit 1,51m sogar einen neuen persönlicher Rekord auf.

Allen anderen davon lief Florian Happ (Klasse 7/1, 6,92 s) bei seinem Einzelsieg im 50m-Sprint. Hier glänzte auch Mervan Catovic (Klasse 6/3, 7,22 s).

Im Weitsprung kratzte Florian an der 5m-Marke. Bei einem etwas explosiveren Absprung wird er diese im Herbst sicher knacken.

Beim abschließenden 800m-Lauf war diesmal Timon Rotter (Klasse 7/2) unser bester Starter in 2:40,06 min.

Am Ende konnte der 2. Platz, knapp hinter dem Sportgymnasium und deutlich vor den anderen „normalen“ Schulen,gefeiert werden.

Gegen 19.00 Uhr waren unsere Vizelandesmeister nach diesem langen, aber erfolgreichen Wettkampftag wieder zu Hause.

Unsere Silbermedaillisten sind: Mervan Catovic 6/3, Tim Liesegang 6/3, Elias Unger 6/3, Johannes Schumann 6/1, Finn Fischer 7/2, Timon Rotter 7/2, Florian Happ 7/1, Arnfinn Henze 5/1, Luca Schmidt 5/1, Konstantin Gallas 7/3, Till Großer 7/2

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*