170 Schüler im Theater Nordhausen

0

27. Südharzer Schultheatertage unter dem Motto „Bühne frei!“ vom 13. bis 15. Mai

170 Schülerinnen und Schüler, zehn Theaterstücke, sechs Schulen: Das sind die Zahlen der diesjährigen 27. Südharzer Schultheatertage unter dem Motto „Bühne frei!“. Vom 13. bis zum 15. Mai zeigen Schulklassen, Darstellen-und-Gestalten-Kurse und Theatergruppen aus Schulen der Region ihre Produktionen im Großen Haus und im Theater unterm Dach im Theater Nordhausen. Die Schultheatertage werden von der LAG Spiel und Theater in Thüringen e. V. und mit Fördermitteln des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport unterstützt.

Am Montag starten um 9.45 Uhr auf der großen Bühne die „Jugendkunstschulfreunde“, ein gemeinsames Projekt der Staatlichen Regelschule „G. E. Lessing“ und des Staatlichen regionalen Förderzentrums St. Martin aus Nordhausen, mit ihrem Stück „Geistervilla“. Der DG-Kurs Klasse 9 der Schule folgt um 14.25 Uhr mit „Sommertag“.

Am Dienstag spielt um 9.45 Uhrdie Gruppe „DRAMS n‘ ROSES“ vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Sangerhausen im Großen Haus ihre Eigenproduktion „T(RAUM)ZEIT“. Am Mittwoch, dem letzten Tag der Schultheatertage, gibt es im Großen Haus noch eine weitere Vorstellung: um 10.30 Uhr „Immer diese Erwachsenen“ von der Theatergruppe des Staatlichen regionalen Förderzentrums Eichsfeld. Alle Vorstellungen im Großen Haus können kostenlos besucht werden.

Im Theater unterm Dach zeigt am Montag um 10.30 Uhr der DG-Kurs Klasse 7 der Staatlichen Regelschule „Hainleite“ „Chagall“. Die Thüringer Gemeinschaftsschule Greußen präsentieren zwei Stücke im Theater unterm Dach: „BLLDN-TV 21“ am Montag um 13.40 Uhr und „Gesicht zeigen!“ am Dienstag um 10.30 Uhr. Am Dienstag um 13.50 Uhr spielt die Theater-AG „hainlightner“ der Staatlichen Regelschule „Hainleite“ ihre Eigenproduktion „Ophelia“. Am Mittwoch folgen im TuD zwei weitere Produktionen der Regelschule „Hainleite“: um 9.45 Uhr „Schönheit“ und um 13.50 Uhr „Spiegelungen“.

Jeweils in der Mittagspause haben die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, spannende Workshops zu besuchen. In diesem Jahr geht es um Körpertheater, Bühnenkampf, Modern Dance und Theater mit den Händen.

Zum Abschluss eines jeden Tages zeigt der Theaterjugendclub des Theaters Nordhausen eines seiner aktuellen Stücke. Am Montag um 18 Uhr im Theater unterm Dach steht „Spiegel – Versuche eines Varietétheaters“ auf dem Spielplan. Diese Vorstellung ist bereits ausverkauft. Für „OZ“ am Dienstag um 18 Uhr im Großen Haus und das Improtheater „Acker Nordhausen – in my mind“ am Mittwoch um 18 Uhr im Großen Haus gibt es noch Karten an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*