150 Jahre „Halle-Kasseler – Eisenbahn“

0

Seit 150 Jahren rollen die Züge durch den Südharz. Eine stolze Jahreszahl! Ein Ereignis, das weitreichende Folgen für Handel und Wandel hatte.
Der Anschluss unserer Stadt an das Eisenbahnnetz war von weitaus größerer Tragweite als der Bau der A38.
Der Historiker Paul Lauerwald stellt die Geschichte dieser Eisenbahnlinie mit ihren Verkehrsstationen von den Anfängen bis in die Gegenwart umfangreich vor. Einen besonderen Schwerpunkt stellt hierbei unter anderem der Nordhäuser Bahnhof dar. War doch Nordhausen von Beginn an Sitz der Betriebsdirektion der „Halle-Cassel Zweigbahn“, und sogar noch nach deren Verstaatlichung. Auch alle anderen Bahnstationen der Halle-Kassler Eisenbahn beleuchtet Lauerwald eingehend.
Genauso geht der Historiker auf die Geschichte der Bahnpost ein, sowie auf überregional bedeutende Unfälle. Doch blieben dies Einzelfälle. Alles in allem hat sich die Strecke bis heute bewährt.

Der Tabakspeicher ist froh, diese Ausstellung den Nordhäusern zeigen zu dürfen. Der große Besucherzustrom zeigt das Interesse und den Zuspruch.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*