14. Nordthüringer Ultraschalltagung

0

Am 17.02.2018 trafen sich zum nunmehr 14. Mal Frauenärztinnen und Frauenärzte zu einer Tagung zum Thema Ultraschall in der Frauenheilkunde, speziell in der Schwangerschaft und der Pränataldiagnostik, von Prof. Dr. Wagner, Präsident der Hochschule Nordhausen trotz Krankheit begrüßt, was er sich nicht nehmen ließ.
Mehr als 80 Teilnehmer aus 8 Bundesländern, viele von ihnen zum wiederholten Mal, verfolgten im Audimax der Hochschule Nordhausen Darlegungen über neueste Untersuchungsergebnisse und erhielten einerseits Einblicke in neue wissenschaftliche Ansätze des Ultraschalls und dessen Anwendung in Klinik und Niederlassung, andererseits wurden Aspekte in Hinblick auf die Elastographie, einem speziellen Ultraschallverfahren, erstmals von radiologischer als auch frauenärztlicher Seite beleuchtet. Dazu waren extra 7 Referenten aus Köln, Erfurt , Jena und Nordhausen angereist.
Wie untergewichtige Neugeborene vermeiden? Dazu wurde eine neue bundesweite Studie vorgestellt und um Teilnahme geworben. Ultraschall in der Harninkontinenzdiagnostik war ein weiterer viel beachteter Punkt der Veranstaltung. „Es ist gut, in einer wissenschaftlich geprägten Atmosphäre mit einander in das Gespräch zu kommen“, sagt Dr.med. Martin Hesse, Organisator der Nordthüringer Ultraschalltagung, „Der kollegiale Austausch über unterschiedliche Sichtweisen und Erfahrungen auf dem Gebiet des Ultraschalls, angestoßen durch die Fachvorträge, ist für uns alle eine Bereicherung des Alltags in der Medizin und wird sehr gut angenommen.“.
Die jährliche Zusammenkunft in der Hochschule Nordhausen, von Beginn an organisiert gemeinsam mit der Frauenklinik des Südharzklinikum Nordhausen, wird fortgesetzt. Namhafte Referenten aus Bonn, Frankfurt/Main, Düsseldorf, Berlin und Leipzig haben bereits für den 23. Februar 2019 zugesagt.

Share.

Leave A Reply

*