Glasfaserausbau in der Stadt Nordhausen kommt gut voran

0

Nordhausen (psv) Die Deutsche Telekom AG setzt derzeit in Nordhausen den Ausbau des Glasfasernetzes für 4.400 Haushalte bis zum Jahr 2027 um. Das neue Netz ermöglicht dann Bandbreiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s). Dazu wurde Ende September 2021 eine Vereinbarung zwischen Stadt und der Deutschen Telekom AG unterzeichnet. Im Frühjahr dieses Jahres begannen die Arbeiten an den zunächst in 2022 geplanten sechs Ausbauringen.
Bereits fertig ausgebaut sind „Ring 1 – Hardenbergstraße, Bochumer Straße, Yorkstraße, Wilhelm-Raabe-Straße, Hesseröder Straße“ und Teile des „Ring 2“, darunter die Neustadtstraße, Lohmarkt, Flickengasse, Auf dem Sand und Weidenstraße. Im Bau befindet sich derzeit parallel zur Sanierung der Grimmelallee, der letzte Teil des Rings 2, Fahrradstraße und Gehweg zwischen Haltestelle Auf dem Sand und Heinrich-Zille-Straße; Parkplatz, Gehweg und Grünflächen Bahnhofstraße 28-39; Hausanschlüsse Grimmel; Heinrich-Zille-Straße; Arnoldstraße.

Der Ausbau der Ringe 3 bis 6 erfolgt nach dem Rolandsfest und wird in Koordination zu den laufenden und geplanten Baumaßnahmen im Stadtgebiet, sowie dem Altstadtfest im August, durchgeführt. Der Bauablauf wird fortlaufend an die entsprechenden Einflüsse angepasst bzw. optimiert. Bereits abgeschlossen ist ein Teil des Ring 4 in der Käthe-Kollwitz-Straße, Theaterplatz, Wolfstraße und Töpferstraße. Die beiden Gymnasien im Stadtgebiet (Altendorf, Kreuzen, Barfüßerstraße, Georgengasse und Blasiistraße) werden jeweils in den Schulferien angeschlossen.
Langfristig hat die Telekom den Ausbau in weiteren Teilen der Stadt geplant, so soll nächstes Jahr der Bereich der Oberstadt mit Glasfaser ausgestattet werden. Im Zuge der aktuellen Maßnahme wurden bereits 16 Hauptkabel vom Servergebäude der Telekom (Wilhelm-Carl- Schreiber-Straße) in Richtung Innenstadt geführt, von welchen jedes Kabel einen Ausbaubereich versorgt, sodass nach Abschluss der diesjährigen Maßnahmen noch 10 Hauptkabel für weitere Ausbaubereiche im Stadtbereich vorgesehen sind. Während der Ausbauphase übernimmt die Telekom die Kosten bis zur Hauszuführung und stellt dadurch die Voraussetzung für einen weiteren Ausbau im Haus selbst.
Die Stadt Nordhausen hat Bürgeranfragen zum Breitbandausbau in weiteren Quartieren zur weiteren Planung direkt an die Deutsche Telekom AG weitergeleitet. Dies wird auch in Zukunft gewährleistet. Die Bürgerinnen und Bürger können des Weiteren direkt mit dem Anbieter in Kontakt treten: Telekom Shop Nordhausen, Landgrabenstr. 6, 99734 Nordhausen.
 Telekom Partner Der Telefonladen, Kornmarkt 6, 99734 Nordhausen.
 Telekom Partner Shop Herfag Elektrotechnik GmbH, Landgrabenstr. 6-8, 99734
Nordhausen.
 www.telekom.de/glasfaser-nordhausen
 www.telekom.de/jetzt-glasfaser
 Glasfaser-Hotline: 0800 22 66 100 (kostenfrei).

Share.

Leave A Reply

*