Gefahrenguteinsatz der Feuerwehr auf der B 243n

0

Am gestrigen Donnerstag, den 28.04.2022 wurde ein Großaufgebot an Einsatzkräften um 12:24 Uhr auf den Parkplatz Tettenborn an der B 243n in Fahrtrichtung Nordhausen alarmiert. Nicht nur alle vier Ortsteilfeuerwehren der Stadt Bad Sachsa, auch der Gefahrengutzug des Abschnittes Nord des Landkreises Göttingen, der stellvertretende Kreisbrandmeister des Landkreises Göttingen, der Abschnittsleiter Nord und sein Stellvertreter, sowie haupt- und ehrenamtliche Kräfte des Rettungsdienstes von DRK und ASB fuhren die Einsatzstelle an. Die Polizei sicherte die Auffahrt zum Parkplatz mit zwei Streifenwagen. Ersteintreffende Kräfte aus Neuhof und Tettenborn erkundeten die Lage und leiteten Erstmaßnahmen ein. Ein mit Big Bags beladener Planen-LKW hatte ein Teil seiner Ladung, aufgrund eines Defektes an einem der Big Bag verloren, dieser verteilte sich an Zugmaschine und Auflieger, sowie auf der Ladefläche. Aufgrund der orangen Warntafeln am Fahrzeug und der dazugehörigen UN-Nummer und durch Auskunft des Fahrers konnte der austretende Stoff schnell erörtert werden. Nach Eintreffen des Gefahrengutzuges und dem Fachberater ABC des Landkreises Göttingen wurden weitere Maßnahmen abgesprochen und eingeleitet. Mit Unterstützung der Firma Neukirchner aus Bad Sachsa konnten die Mitglieder des Gefahrengutzuges unbeschädigte Ladung umlagern, sowie das beschädigte Gebinde in einer Plane gegen weiteres Austreten sichern. Weitere unbeschädigte Big Bags verblieben auf dem LKW. Nach Rücksprache und Begutachtung durch die zuständige Straßenmeisterei und der Unteren Wasserbehörde des Ladkreises Göttingen konnte die Einsatzstelle zurück gebaut werden. Nach Eintreffen zweier Mitarbeiter des Werkes, in dem der LKW geladen wurde, einigte man sich in einer Besprechung darauf, die Ladung und den LKW ins Werk in den Landkreis Einbeck zu überführen, um weitere notwendige Reinigungs- und Sicherungsarbeiten durchzuführen. Begleitet wurden die beiden Fahrzeuge durch die Werkfeuerwehr und einen GW-Mess der Kreisfeuerwehr Göttingen. Nach Abschluss der Maßnahmen am Einsatzort reinigte eine Fachfirma den Parkplatz an der B 243n. Der Einsatz war für die letzten Kräfte vor Ort gegen 19:30 Uhr beendet. Circa 90 Einsatzkräfte waren gut sieben Stunden ehrenamtlich im Einsatz. Dennis Klinke

Share.

Leave A Reply

*