Für mobiles Impfen in der Fläche

0

Der Landkreis Nordhausen hat der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen nochmals den Testbus angeboten, um ihn für mobile Impfaktionen zu nutzen. Erste Abstimmungen dazu laufen aktuell mit der KVT. „Wir sind gut aufgestellt mit unserer Testinfrastruktur, in diesem Monat haben wir schon fast 23.000 Schnelltests gemacht“, berichtet Landrat Matthias Jendricke. „Deshalb brauchen wir unseren Bus nicht mehr zum Testen, so dass das Fahrzeug für mobile Impfangebote vor Ort bereitsteht.“ Der Landkreis Nordhausen habe großes Interesse an zusätzlichen Impfmöglichkeiten in der Fläche. Aktuell ist die Impfquote im Landkreis Nordhausen im Vergleich zur Vorwoche weiter leicht gestiegen. Die Quote an Zweitimpfungen liegt Stand heute bei 70,9 %, das ist nach den Städten Erfurt und Weimar der dritthöchste Wert in Thüringen und die höchste Impfquote aller Landkreise im Freistaat. Bei den über 60-Jährigen sind rund 86 % zweifach geimpft, bei den 18- bis 59-Jährigen gut drei Viertel, von den 12- bis 17-Jährigen ist mehr als jeder zweite Jugendliche zweimal geimpft (51,6 %), bei den 5- bis 11-Jährigen sind es 7,5 %. Geboostert sind bereits 51,3 % der Landkreisbevölkerung, auch das ist die höchste Quote im Landkreisvergleich.

Share.

Leave A Reply

*