Überwältigende Resonanz bei öffentlichen Impfaktionen

0

Sieben öffentliche Impftermine bot die Helios Klinik Bleicherode in Zusammenarbeit mit dem Helios MVZ Nordhausen in den vergangenen sechs Wochen an. Die Resonanz der Bürger, die sich an den jeweiligen Impfhotlinen meldeten, war überwältigend. Über 650 Menschen ließen sich in der Bleicheröder Fachklinik für Orthopädie gegen Corona impfen.

„Jetzt reicht es erstmal“, lacht Anett Weise, Hygienefachschwester in der Helios Klinik Bleicherode. Sie war bei jeder der sieben Impfaktionen zusammen mit den Teams des Helios MVZ Nordhausen tätig. Dr. Stefan Krause, Dr. Thomas Droste, Dipl.-Med. Michael Huttasch und Dr. Andreas Ubl begleiteten die Aktionen zusammen mit Anett Weise, Praxismanagerin Katja Rust und den Mitarbeitern der Helios Klinik Bleicherode. 653 Männer und Frauen zwischen 12 und 86 Jahren erhielten in den vergangenen Wochen in Bleicherode ihre Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung mit Biontech oder Moderna.

„Wir freuen uns sehr, dass das Angebot so gut angenommen wurde“, sind sich Katharina Nowack, Kaufmännische Leitung der Helios Versorgungszentren GmbH, und Klinikgeschäftsführer Florian Lendholt einig. „Vor allem die stets gelebte Kooperation zwischen dem Helios MVZ Nordhausen und unserer Klinik, erlebte bei der Organisation und Durchführung der Aktionen ihren Höhepunkt“, sagt Lendholt. Katharina Nowack kann dem nur zustimmen: „Nur zusammen konnten wir das Impfangebot in so kurzer Zeit so erfolgreich umsetzen.“ Seinen Dank spricht Florian Lendholt auch der Radiologischen Gemeinschaftspraxis Jäpelt und Letzel aus. Die Impfaktionen wurden in den Praxisräumen ausgeübt, die eine räumliche Trennung vom Haupthaus sowie eine gute Abstands- und Hygieneeinhaltung gewährleisten konnten.

Share.

Leave A Reply

*