Männer verspielen Erfolg nach Aufholjagt

0

NSV Handball Nachlese
Männer verspielen Erfolg nach Aufholjagt

Am Samstag früh blieb von dem respektablen Handballwochenende des NSV nur ein kleines übersichtliches Programm übrig. Selbst dieses wurde noch geschmälert, da der THC II bei der E-Jugend seine Teilnahme kurzfristig absagte. Nachstehend eine kurze Nachlese.

Landesliga Männer
Nordhäuser SV – SV Petkus Wutha/Farnroda 29:32
Die Partie hatte aus Nordhäuser viele, zu viele Gesichter. Da war der perfekte spielerische Auftakt durch zwei Treffer von Maximilian Hund. Eine Führung bis zum 9:8 in der 15. Spielminute und ein Absturz zum 12:17 Halbzeitstand.
Vor allen in den zweiten 15 Spielminuten der ersten Halbzeit wirkten die Nordhäuser nicht souverän auf dem Parkett. Ballgewinne wurden vorn leichtfertig vergeben. Das diskutieren war an der Tagesordnung. Die spielerische Komponente fiel hinten runter, obwohl diese durchaus vorhanden war.

Zur Halbzeit gab es nicht viele die noch auf den NSV gewettet hätten. Doch sie kamen wieder, und wie. Sie benötigten zwar 15 Minuten um ins Spiel zu finden, doch dann ging es in der Halle so richtig ab. Dis dahin vergaben sie reichlich Chancen bevor sie die Gäste an die Wand spielten und mit dem Treffer zum 28:29 den Anschluss erzielten. Die Partie zu diesem Zeitpunkt klar auf NSV Seite. Doch es kam anders. Sie ließen sich das Zepter unnötig aus der Hand nehmen und den Gästen den Vortritt.

Diese von Beginn an nicht zimperlich aber im Spielaufbau ruhig nahmen das Geschenk an. Sie spielten immer wieder ihre Nummer 13 – Toni Senf – frei, der den besten Nordhäuser an diesem Tag – Christopher Keil – immer wieder das Nachsehen ließ. Am Ende hatte er allein 14 Treffer auf dem Konto, davon 7 allein vom der Strafwurflinie.

Strafwürfe! verteilten die beiden Männer in Schwarz reichlich. So stehen 1 NSV Strafwurf gleich 9 Strafwürfe der Gäste gegenüber. Bei den Strafzeiten zeigt sich eine Ausgeglichenheit von 4 zu 5. Einziger Wehmut Tropfen, der NSV kassierte 2 Rote Karten (die ebenfalls mit 2 Minuten zu Buche schlagen).

Landesliga männliche Jugend C
Nordhäuser SV II – JSG Na/Großbu/Schnmsh. 36:8
Mit einem Kantersieg von 36:8 setzte sich der NSV an die Spitze der Staffel 4 der Landesliga. Die JugendSpielGemeinschaft hatte den Hausherren nichts entgegen zu setzen. Die Rolandstädter Spieler lauffreudiger, ballgewandter und vor allem zielstrebiger. Ihre Konterangriffe brachten das frühe Aus für die Gäste. Trotz dieser deutlichen Klatsche gaben die Gäste nicht auf und kämpften vorbildlich.

Verbandsliga Jugend E
Turnierteilnehmer / Nordhausen II/ Nordhausen III/ Einheit Sondershausen/ Thüringer HC II
Nach dem der THC II seine Teilnahme kurzfristig abgesagt hatte wurde aus dem 4er Turnier ein 3er mit längerer Spielzeit. Dabei dominierten beide NSV Teams. Zu Beginn setzte sich NSV II an die Tabellenspitze und gab diese nicht mehr her. Die Mädchen (komplett NSV III) freuten sich am Ende über eine enorme spielerische Steigerung der zum Platz 2 führte.

Nordhausen II – Nordhausen III 8:2
Nordhausen II – Sondershausen 10:0
Sondershausen – Nordhausen III 1:7
Nordhausen III – Nordhausen II 2:7
Sondershausen – Nordhausen II 0:10
Nordhausen III – Sondershausen 6:0

Verbandsliga Jugend D /
SV GA Bleicherode – Nordhäuser SV II abgesagt
Diese Partie wurde abgesagt, da sich in der Halle von Bleicherode ein Trennvorhang nicht hochfahren ließ.

Verbandsliga Jugend D
HSV Sömmerda 05 – Nordhäuser SV I abgesagt

Landesliga weibliche Jugend C
SV GA Bleicherode – Nordhäuser SV abgesagt

Verbandsliga weibliche Jugend D
SV RW Krauthausen – Nordhäuser SV abgesagt

Share.

Leave A Reply

*