Reparatur- und Pflegearbeiten in den Ortsteilen während der Sommermonate

0

Nordhausen (psv) Bauhof und Grünbereich der Stadtverwaltung nutzten die Sommermonate für Reparatur- und Pflegearbeiten nicht nur im Stadtgebiet, sondern auch in den Ortsteilen der Stadt Nordhausen.

Neben den wöchentlichen Kontrollen zu Sicherheitsprüfung, Wartung und Reinigungsarbeiten sowie den wöchentlichen Reinigungen an den Haltestellen fielen hauptsächlich kleinere Straßenarbeiten, wie die Behebung von Gehwegschäden und Beseitigung von Schlaglöchern an. So beispielsweise in Bielen und Hesserode in Sandstraße, Flutweg, Lindenweg und Nüxeier Straße sowie in Sundhausen in der Uthleber Straße.

Im Ortsteil Buchholz wurde im Juli durch den Bauhof eine Haltestelle neu angelegt, in der Steigerthäler Straße wurden Verkehrszeichen gesetzt und der Gedenkstein zum Todesmarsch sowie der Fußweg dorthin instandgesetzt. In der Kita von Herreden und im Hochstedter, Leimbacher und Steigerthaler Dorfgemeinschaftshaus sowie im Jugendclub in Stempeda wurden Reparaturarbeiten ausgeführt.

In der Grundschule Petersdorf wurde ein Geländer zur Absturzsicherung vom Eingang bis zur Treppe angefertigt und angebracht, die Schulgartenfläche begradigt und den Pflasterweg als Gehweg verlängert. Der Petersdorfer Friedhof erhielt im Juli eine Rampe und die Treppenaufgänge wurden saniert und auf dem Harzrigiweg wurden Spurrinnen und Geröll beseitigt und die Rinnen gereinigt.

Der Schwerpunkt der Tätigkeiten der Beschäftigten der Grünpflege der Stadtverwaltung und der beauftragten Pflegefirmen lag in den letzten zwei Monaten vor allen Dingen in der Mahd der Grünflächen, der Pflege der Rabatten und Stauden, dem Heckenschnitt, Baumpflegearbeiten oder der Bepflanzung und Unterhaltungspflege von Blumenkästen, wie zum Beispiel in Leimbach und Herreden. Des Weiteren stellten sie Waldschenken und Bänke auf und sorgten für deren Instandhaltung.

Share.

Leave A Reply

*