1000 Kisten Bücher sammeln

0

Am Samstag, den 30.April ab 9.00Uhr öffnet der große (1000Kisten) KILA Büchermarkt auf dem Blasii Kirchplatz. Vorher aber müssen die Bücher erst noch gespendet werden. Hierzu ruft der KILA alle Bücherfreunde auf. Gleich in der Woche nach Ostern und dann über zwei Wochen läuft die Büchersammlung.

Dazu wird das KILA – Pfarrhaus am Blasii Kirchplatz in der Woche und samstags täglich von 8.00Uhr – 20.00Uhr geöffnet sein. Die Bücher können dann einfach ins Haus gestellt werden. Die KILA Mitarbeiter finden sie dann schon. Gefragt sind Bücher jeder Art und jedes Alters. Beim großen Büchermarkt dürfen die Besucher sich aus den etwa 1000 frisch gespendeten Bücherkisten ihre persönliche Kollektion aussuchen, sie bei den Kindern an den Bücherkassen abwiegen und für 3€ pro Kilo käuflich erwerben. Dazu braucht der KILA alle Kinder aus den Kindergruppen und die Eltern fürs Kisten schleppen und die Mitarbeiterverpflegung. Leider benötigt der KILA die Einnahmen für den eigenen Betrieb.

Die öffentlichen Fördermittel sprudeln für den KILA leider nicht so reichlich wie für manch andere Träger der Jugendarbeit. Ohne seine eigenen auf diese und ähnliche Weise erwirtschafteten Eigenmittel wäre die Arbeit des KILA nicht zu finanzieren. An jedem Tag in der Woche treffen sich im KILA Kinder und Jugendliche zu ihren regelmäßigen Gruppentreffen.

Diese Treffen sind für die Kinder kostenlos und es muss auch niemand draußen bleiben weil er kein Kirchenmitglied ist. Ganz im Gegenteil, die meisten Kinder kommen zum KILA weil sie von ihren Freunden mitgebracht werden. Aber zurück zu den Bücherkisten: Sie können mit dem PKW direkt vor die Haustür gefahren werden.

Wer Hilfe beim Ausladen benötigt, kann sich gern mit Steffen Billich verabreden, der beim KILA Büchermarkt ehrenamtlich mitarbeitet. Seine Telefonnummer ist: 0173/3675689. Leider ist es derzeit nicht möglich, die Bücher bei den Leuten zu Hause abzuholen.

Es sei denn, es findet sich jemand, der bereit ist die Bücher mit seinen privatem PKW abzuholen. Kontakt über Gemeindepädagoge Frank.Tuschy: 988340 oder frank.tuschy@t-online.de

Share.

Leave A Reply

*