1.Thüringer Bus-Pulling Meisterschaft

0

Am 8. September findet in Neustadt die 1. Thüringer Meisterschaft im Bus-Pulling statt – ein spektakulärer Mannschaftswettkampf für Profi- und Amateurteams sowie Vereine.
Mit Kraft und Körpereinsatz geht es darum, in einem Wettkampf nach Zeit einen rund
16 Tonnen schweren Omnibus an einem Seil möglichst schnell über eine Distanz von
30 Metern zu ziehen. Ein Team besteht aus 5 Personen und einem Coach.
Veranstalter dieser besonderen Aktion ist die Gemeinde Neustadt im Rahmen des diesjährigen Rolandsfestes. Die Gemeinde Neustadt wird dabei von Sponsoren unterstützt.
– Hotel „Ratskeller“ in Neustadt
– Verkehrstechnik Klein
– Verkehrsbetriebe Nordhausen
– INJOY Nordhausen
Weitere Sponsoren, die diesen Event unterstützen möchten, können sich gern melden.

Anlass des Wettbewerbes ist das traditionelle „Neustädter Rolandsfest“, das ebenfalls am 8. und 9. September in Neustadt stattfindet.
Der Wettbewerb im Bus-Ziehen hat inzwischen einen Deutschland weiten Bekanntheitsgrad erlangt und bringt dabei einen hohen Spaßfaktor mit.

„Ein schwerer Bus, ein starkes Seil und ein kräftiges Team“ !!!

Die Regeln sind ebenso einfach wie verrückt:
5 Menschen ziehen mit einem Seil per Muskelkraft einen Bus von 16 Tonnen Gewicht über eine Strecke von 30 Metern mit Zeitnahme.
Dabei ist es völlig egal ob das Team aus Männern oder Frauen besteht – es geht nur darum die schnellste Zeit zu ziehen und Thüringer Meister zu werden.
Bei jedem Ziehen geht es dabei um hundertstel Sekunden.

Dem „stärksten und schnellsten“ Team winkt als Gewinn ein Preisgeld.
Das Gewinnerteam der Thüringer Meisterschaft qualifiziert sich zudem für die Deutschen Meisterschaften.

Mindestens zweimal muss der schwere Bus von jedem Team das an der Thüringer Meisterschaft teilnimmt ins Rollen gebracht werden. Bei den beiden Vorläufen werden die Zeiten addiert. Die daraus ermittelten fünf besten Teams treten dann im Meisterschaftskampf sogar ein drittes Mal gegeneinander an. Erst der Sieger aus diesem Lauf, darf den Titel „Thüringer Meister“ tragen.

Teams die nicht so viel sportlichen Ehrgeiz haben, nehmen es etwas gelassener.
Im sogenannten FUN-Wettbewerb wird der Bus nur zum Spaß aber auch gegen die Uhr gezogen. Da können gern Sportmannschaften, Feuerwehrkameraden, starke Männer oder auch Teams in ihren Vereinsuniformen gegen einander antreten.
Die Fun-Teams starten außerhalb der Wertung zur Thüringer Meisterschaft. Das
Bus-Pulling der Fun-Teams findet zwischen den Vorrunden und dem Finalziehen statt.

Aber egal ob FUN-Wettbewerb oder Thüringer Meisterschaft, Spaß werden bei dieser Aktion alle haben. Die Teams und die Besucher an der Strecke werden mit
Musik und flotter Moderation so richtig in Stimmung gebracht.

Org-Team
Andreas Pabst
Dirk Erfurt

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*