Wer klug fährt, gewinnt

0

ADAC sucht zum zweiten Mal den „Fahrsicherheitsprofi“

Wer seine Fahrfitness und sein Wissen rund um das richtige Verhalten bei Aquaplaning oder anderen Alltags- und Gefahrensituationen unter Beweis stellen und dabei attraktive Preise gewinnen möchte, der ist beim ADAC „Fahrsicherheitsprof 2018“ genau richtig. Gemeinsam mit Continental Reifen sucht der Mobilitätshelfer zum zweiten Mal nicht den schnellsten, sondern den klügsten Autofahrer.

Neben einer theoretischen Prüfung geht es in den fahrdynamischen Sektionen darum, praktisches Können in verschiedensten Situationen unter Beweis zu stellen. Bei der Eco-Fahrt geht es beispielsweise darum, eine vorgegebene Strecke mit möglichst geringem Energieaufwand zu durchfahren. Weitere Prüfungen betreffen das Fahren mit Fahrerassistenzsystemen, das zügige Meistern von Parcours oder das Bremsverhalten in Gefahrensituationen. Bereits im letzten Jahr wollten 4500 Frauen und Männer ihre Fahrqualitäten unter Beweis stellen und attraktive Preise gewinnen. Hauptgewinne in diesem Jahr sind ein Mini One Cabrio, eine BMW G310 R und eine Continental-Reifen-Vollausstattung.

Bis 8. Mai 2018 können sich Besitzer eines Führerscheins der Klasse B beziehungsweise 3 unter www.adac.de/fahrsicherheitsprofi anmelden. Der ADAC setzt dabei auf Chancengleichheit: Zu jeder der sieben Vorrunden werden gleich viele Frauen und Männer per Losentscheid eingeladen, gefahren wird dann in baugleichen Fahrzeugen jeder gegen jeden. Die Vorrundenveranstaltungen finden in diesen Fahrsicherheitszentren statt: Hannover-Laatzen (9.6.2018), Weilerswist (16.6.2018), Nohra (23.6.2018), Berlin-Linthe (30.6.2018), Gründau (7.7.2018), Schlüsselfeld (14.7.2018), Augsburg (21.7.2018). Das Finale der sechs Besten aus jeder Vorrunde findet von 9.8. bis 12.8.2018 im Fahrsicherheitszentrum Hannover-Laatzen statt.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*