Wegen der großen Nachfrage: Drei Zusatzvorstellungen „Vom Geist der Weihnacht“ im Theater Nordhausen

1

Die Nachfrage nach Karten für das Weihnachtsmusical „Vom Geist der Weihnacht“, das vom 8. bis zum 26. Dezember im Theater Nordhausen zu sehen ist, ist riesig: alle ursprünglich geplanten Vorstellungstermine waren bereits vor der Premiere praktisch ausverkauft. Wegen der großen Nachfrage gibt es nun drei Zusatzvorstellungen am 13. Dezember, am 17. Dezember und am 20. Dezember jeweils um 19.30 Uhr.

Das Musical für die ganze Familie von Dirk Michael Steffan erzählt die Geschichte von Charles Dickens‘ „A Christmas Carol“. Der Geiz des Geldverleihers Ebenezer Scrooge kennt auch am Heiligen Abend keine Milde. Doch er bekommt unerwarteten Besuch vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Marley und einem geheimnisvollen Engel. Beide setzen alles daran, den verbitterten Alten zu einem besseren Menschen zu machen. Der zeigt sich zunächst unbeeindruckt von den Bemühungen, aber Marley und der Engel lassen nicht locker: Eine gemeinsame Zeitreise lässt Scrooge seine Fehler erkennen, und der Engel schenkt ihm eine zweite Chance.

An der Seite von Thomas Kohl (Scrooge) und Marian Kalus (Marley) sowie dem Ensemble des Theaters Nordhausen ist Stefanie Hertel als Engel zu erleben. Und erstmals steht gemeinsam mit ihr Tochter Johanna in der Rolle des Timmy auf der Bühne. Vater Eberhard Hertel komplettiert das Trio. Das Loh-Orchester Sondershausen spielt unter der Leitung von Henning Ehlert.

Karten für die Zusatzvorstellungen des Musicals „Vom Geist der Weihnacht“ im Theater Nordhausen gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH. Für alle anderen Termine gibt es nur noch mit Glück einige Restkarten.

Foto: v. li. Thomas Kohl (Ebenezer Scrooge), Stefanie Hertel (Engel), Marian Kalus (Marley); Foto: Roland Obst

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*