Wanderung in den Neustädter Wäldern auf den Spuren der Geschichte

0

Bereits zum zweiten Mal lädt die Kreissparkasse Nordhausen alle Interessierten zu einer Wanderung anlässlich ihres 175-jährigen Bestehens ein.
Diese Tour startet am 24. September um 10 Uhr in Neustadt / Harz auf dem Parkplatz bei dem Landgasthaus „Zur Herrenwiese“. Dort stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.
Die leichte Wanderroute führt durch die historische Altstadt vorbei am Roland bis zum Gondelteich. Nach dem Erreichen des 1670 gepflanzten Mammutbaums, gelangen die Wanderer über die Burgruine Hohnstein durch die schönen Wälder rund um Neustadt zum Felsentor, einer markanten Felsformation unweit des Neustädter Grillplatzes.
Sowohl die Burgruine Hohnstein als auch ein kleiner Aussichtspunkt oberhalb des Felsentores bieten einen fantastischen Blick auf Neustadt und die nähere Umgebung. Wenige Gehminuten vom Felsentor entfernt erreichen Interessierte die Ruine der kleinen Heinrichsburg, die jedoch nur aus wenigen erhaltenen Steinen besteht.
Nach etwa zwei Stunden erwartet die Wanderer eine Verpflegungsstation am Grillplatz. Alkoholfreie Getränke sowie eine Stärkung stehen kostenfrei zur Verfügung.
Durch den schönen Lönspark zurück, endet die Tour am Ausgangspunkt gegen etwa 14 Uhr.
Insgesamt sind ca. 8 Kilometer zu erlaufen. Die durch den Harzklub Zweigverein geführte Tour hält geschichtliche Informationen für die Wanderer an jedem Eckpunkt bereit.
Neben dem Harzklub Zweigverein Neustadt e.V. unterstützt ebenso das Jugendsozialwerk Nordhausen e.V. die Veranstaltung.
Alle Wanderfreunde sind herzlich eingeladen. Anmeldungen nimmt das Geldhaus bis 19. September telefonisch unter 03631 – 428 0 oder per E-Mail an marketing@kskndh.de sowie persönlich in allen Sparkassenfilialen entgegen.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*