Wahlkampfkundgebung der AFD – Gegenkundgebung des DGB und Northeimer Bündnisses gegen Rechtsextremismus

0

POL-NOM:
Die Polizeiinspektion Northeim/Osterode hat am Samstagnachmittag
eine Wahlkampfkundgebung der Alternative für Deutschland sowie eine
Gegenkundgebung des DGB und des Northeimer Bündnisses gegen
Rechtsextremismus polizeilich begleitet.

Die AFD-Veranstaltung war von ca. 200 Personen besucht. Reden
wurden unter anderem vom Landesvorsitzenden der AFD Paul Hampel
sowie der Bundessprecherin der AFD Frauke Petry gehalten.

In Hörweite der AFD-Veranstaltung fand die Gegenkundgebung des DGB
und des Northeimer Bündnisses gegen Rechts statt, an welcher ca. 80
Personen teilnahmen. Die Veranstaltung der AFD wurde wie angekündigt,
durch lautstarken Krach mit Trommeln und Pfeifen begleitet.

Die Veranstaltungen verliefen friedlich und ohne Zwischenfälle,
polizeiliches Einschreiten war nicht erforderlich. Insgesamt waren
ca. 60 Polizeibeamte eingesetzt.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*