Vom Oderteich zum Torfhaus

0

(Nationalpark Harz) Heute packte uns wieder einmal die Wanderlust, so das wir beschlossen vom Oderteich zum Torfhaus zu laufen. Ausgangspunkt der Tour war der Parkplatz unweit der Staumauer an der B 242. Von hier aus immer am Westufer entlang, bis man dem Märchenweg erreicht. Nun wurde der Fußweg etwas schwieriger. Festes Schuhwerk ist dringend anzuraten. Über sehr verwurzelte und aufgeweichte Wege, ging es unringt von Heidelbeersträuchern und viel Totholz, hinauf zum Ziel unserer Wanderung. Leider kamen wir etwas zu zeitig dort an. Wir mussten feststellen, das in den dort anwesenden Gaststätten erst ab 12 Uhr warmes Essen serviert wird. So blieb uns nur der Imbiss, um eine kleine Stärkung einzunehmen. Ein wenig Trost spendete uns aber der großartige Blick zum Brocken. Zurück ging es dann wieder über den Märchenweg. Am nördlichen Ende des Teiches angekommen, nutzten wir den Weg entlang es Ostufers um zum Parkplatz zu gelangen. Dieser gefiel uns persönlich besser. Diese Tour hatte eine Länge von etwa 9 Kilometern und ist auch für kleinere Kinder geeignet. Auf Kinderwagen sollte man aber verzichten.

Anbei noch einige Impressionen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*