Theaterführung einmal anders

0

Theaterführung einmal anders: Die Dringlichkeit des Sanierungsbedarfs im Theater Nordhausen vermittelte Intendant Daniel Klajner in der vergangenen Woche Stadträten und Unternehmern in einer Führung hinter die Kulissen. Auch Oberbürgermeister Kai Buchmann nahm daran mit großem Interesse teil.

Nicht nur die Bühne mit ihrer teils aus der Gründungszeit des Theaters stammenden Technik – unter anderem 28 Handkonterzügen, mit denen Kulissen und Prospekte bewegt werden – , sondern auch den Platzmangel in Büros, Gängen und Fluchtwegen machte Klajner anschaulich erlebbar. Während bezüglich der Sicherheit für das Publikum und des Erscheinungsbildes im Zuschauerbereich vieles passiert sei, so bestehe in den Bereichen von Bühne, Hinterbühne und Verwaltung erhöhter Handlungsbedarf. Ähnlich problematisch sind die Verhältnisse in den Theaterwerkstätten und im Fundus.

Gelegenheit zu Fragen und Gesprächen gab es im Anschluss an die Führung im Theaterrestaurant „Da Capo“.

Fotos: Birgit Susemihl

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*