Texte, Lieder & Musik der Reformation im Museum Tabakspeicher

0

Nordhausen (psv) Einen Abend mit Liedern der Reformationszeit, Luthers Tischreden und Lautenmusik der Renaissance gibt es am Samstag, dem 25. November, um 19:30 Uhr, im Museum Tabakspeicher zu erleben. Das kündigte jetzt Museumsleiter Jürgen Rennebach an.

Das Programm dazu entwickelte die Sängerin Anne Schierack gemeinsam mit dem Dresdner Gitarristen Frank Fröhlich. Anne Schierack studierte in Dresden Klassischen Gesang und absolvierte Meisterkurse bei Prof. Peter Schreier. Zahlreiche Verpflichtungen führen sie an große Theater und Opernhäuser in Kassel, Halle, Dresden, Chemnitz und Cottbus.

Frank Fröhlich habe sich mittlerweile in vielen Ländern Europas einen bedeutenden Namen erspielt, sagte Rennebach. „Auch in Nordhausen riss ein Konzert von ihm das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Vor einigen Wochen trat er zudem mit dem Schauspieler Gunter Schoß sehr erfolgreich im Museum Tabakspeicher auf. Weitere seiner Partner sind u. a. Rolf Hoppe, Otto Mellies und Rolf Becker. Schriftsteller, wie Peter Härtling und Walter Kempowski bevorzugen Frank Fröhlich als Begleiter ihrer Lesungen“, so Rennebach.

„Wenn ich noch einmal freien sollte, so wollte ich mir ein gehorsam Weib aus einem Stein hauen; denn ich bin verzweifelt an aller Weiber Ungehorsam.“

Zwischen dem Ehepaar Luther entspinnt sich ein temperamentvoller Disput um Kirche und Kinder im Allgemeinen und Martin Luthers und „Herrn Käthes“ Zusammenleben im Speziellen…

In einem Kammerspiel erleben die Zuschauer, wie theologische Vorlesung und Suppe für die im Hause Luther wohnenden Studenten vor- und zubereitet werden.

Getragen werden die Originaltexte Luthers von Musik aus der Deutschen Reformationszeit von Luther, bedeutenden Komponisten der Zeit und bekannten Volksliedern, wie z. B. „Die Kunst des Küssens”, „Geld”, „Der Liebe Macht herrscht Tag und Nacht” oder auch „An die Einsamkeit”.

Kartenvorverkauf ab sofort im Museum Tabakspeicher. 10 € pro Person im Vorverkauf, 12 € an der Abendkasse.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*