Tag des Offenen Denkmals 2016

0

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016 steht unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“. In Sondershausen öffnen an diesem Tag verschiedene Denkmale ihre Türen für Besucher.
Im Schloss Sondershausen können in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr u. a. verschiedene Festsäle, der Hofkeller, der Schlossturm, der Riesensaal und die Mikwe besichtigt werden.
Für einen ermäßigten Eintrittspreis von 2,00 € (für Erwachsene, Kinder frei) können die Ausstellungsräume des Schlossmuseums mit der Goldenen Kutsche besucht werden.
Schüler der im Schloss beheimateten Tanzschule Radeva zeigen mit Ballettszenen um 10.30 Uhr im Blauen Saal ihr Können.
Das Carl-Schroeder-Konservatorium öffnet von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr im 2. OG des Westflügels seine Türen und gewährt einen Blick in seine Räume. Im Marmorsaal und im Vestibül musizieren Schüler des Carl-Schroeder-Konservatoriums.
Die historische Tanzgruppe des Schlossmuseums unterhält anlässlich einer öffentlichen Probe die Gäste mit „Tänzen aus der Shakespeare-Zeit“.
Zum Abschluss des Tages, 17.00 Uhr, findet im Riesensaal ein Märchen für Erwachsene mit dem literarisch-musikalischen Ensemble Brauer-Elsas mit Wort und Musik unter dem Titel „Der goldene Schlüssel“ statt. Karten können im Vorverkauf über die Tourist-Information Sondershausen erworben werden.
Weitere Anlaufpunkte zum Tag des offenen Denkmals sind die Fürstliche Grablege an der Stadtkirche St. Trinitatis, die Mikwe, die Alte Wache, das Bürgerzentrum Cruciskirche auf dem Planplatz und das Rathaus, wo u. a. eine Sonderausstellung zur Baugeschichte des Rathauses zu sehen ist.
Nähere Informationen sind den Ankündigungen vor Ort zu entnehmen.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*