Sternsinger im Rathaus

0

Nordhausen (psv) Seit vielen Jahren zu einer guten Tradition geworden, besuchten auch heute die Sternsinger Oberbürgermeister Kai Buchmann im Nordhäuser Rathaus, um ihm den Segen für das neue Jahr zu bringen und um eine Spende für die Kinder der Welt zu bitten.

„Die Kinder der katholischen Domgemeinde, verkleidet als die Heiligen drei Könige, sind in diesem Jahr unter dem Motto ‚Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien‘ unterwegs, um auf die Lebenssituation von arbeitenden Kindern aufmerksam zu machen“, sagte Kirchenmusiker Thomas Hofereiter. Mit dem gesammelten Geld wolle man durch Projekte den Eltern der arbeitenden Kinder in Indien helfen

Als Dank für die Spende brachten sie im Rathaus den Segenswunsch über der Tür des Dienstzimmers an. Der Segensspruch „20 C+M+B 18“ steht für das lateinische „Christus mansionem benedicat“ („Christus segne dieses Haus“). Anfang und Ende ist die geteilte Jahreszahl.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*