Polizei bittet um Hinweise zu unbekanntem Räuber

0

(LPI-NDH)
Seit dem 1. März fahndet die Polizei nach einem Unbekannten, der in Nordhausen einen Passanten auf offener Straße überfallen haben soll.
Tatort war die Bahnhofstraße in Höhe der Straßenbahnhaltestelle Nordbrand.
Ein 56-Jähriger hatte gegen 7.35 Uhr die Bahnhofstraße an der Haltestelle überquert und war am Durchgang zwischen den Wohnblöcken am italienischen Restaurant „Costa Smeralda“ von hinten angegriffen worden.
Der Täter hatte dem Mann eine Kette um den Hals geworfen und ihn so an sich herangezogen. Gleichzeitig griff er in die Gesäßtasche seines Opfers, wohl in der Hoffnung, die Geldbörse rauben zu können. Der 56-Jährige leistete jedoch Widerstand und konnte den Angriff mit einem Tritt abwehren. Der Angreifer ließ daraufhin von seinem Opfer ab und flüchtete in Richtung Nordbrand. Das Opfer wurde zum Glück nicht verletzt.
Ein Spezialist des Landeskriminalamtes konnte nach Zeugenangaben ein Phantombild anfertigen, mit dem nach dem Räuber gefahndet wird. Inzwischen hat der Ermittlungsrichter angeordnet mit diesem Phantombild auch öffentlich zu fahnden.
Der Angreifer wird 30 bis 40 Jahre alt beschrieben und soll etwa 175 cm groß sein. Auffallen dürfte die Narbe in seinem Gesicht. Bekleidet war der Täter zur Tatzeit mit einer beigefarbenen Jacke und einer braun karierten Hose. Dem äußeren Anschein nach handelte es sich um einen Mann mit südländischem Aussehen. Vor der Tat soll er sich an der Straßenbahnhaltestelle Nordbrand aufgehalten haben. Wer Hinweise zur Identität des Räubers geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 03631/96-0 zu melden.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*