Natürlich! – Luther!

0

Kaum vorstellbare 500Jahre ist es her, dass hier in Mitteldeutschland, in der Mitte Deutschlands, eine Geschichte begann, die Bildung und Streben nach Erkenntnis tiefgreifend beeinflusste. Es begann eine Abkehr von der Macht der Autoritäten hin zu einer Freiheit, der Freiheit des Gewissens, der wir heute in unserem Land verpflichtet sind.
Wenn wir uns dieser Zeit und dieser Zeitspanne in einer Ausstellung widmen, dann geht es um das Bewusstsein, dass unsere Heimat angefüllt ist mit Zeugnissen, Spuren, aber auch verschüttetem Wissen vieler Generationen. Sie haben ihre Zeichen hinterlassen in einer einzigartigen Landschaft. Diese Spuren gilt es zu bewahren, sind sie doch der Nachweis für gelebte Leben, für die Fähigkeiten der Menschen vorangegangener Jahrhunderte sich mit ihrer Lebensumwelt auseinanderzusetzen, sie zu nutzen und auch zu verändern.
Diese Zielstellung haben sich die Schüler des naturwissenschaftlichen Wahlpflichtunterrichtes Biologie/Chemie der Klassenstufe 10 unseres Gymnasiums gesetzt. …
Eine besondere Ausstellung mit dem bemerkenswerten Anspruch, mit einem eigenen Ausstellungskatalog, der die 16 Anschauungstafeln inhaltlich vertieft, und die ein gelunges Beispiel zur Vorbereitung auf das Arbeiten im Studium ist. Erarbeitet, gestaltet, erläutert und geführt von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10.

R.Köthe

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*