Menschen aus dem „Nordhaus“: Die fitten Seniorentänzerinnen

0

Einmal in der Woche kommen die Damen um Heike Ullrich zum Tanzen im SWG-Begegnungszentrum zusammen
Frank und Nancy Sinatra singen aus den Boxen im großen Saal im „Nordhaus“. „Seit, ran, vor. Rück, rück rück“, sagt Heike Ullrich den gut 20 Frauen die Schrittfolge zum Rumba-Rhythmus an.

Die Leiterin des „Nordhaus“ hat auch eine Ausbildung als Seniorentanzleiterin und ist im Landesverband organisiert. „Seniorentanz ist Tanzen mit ständigem Partnerwechsel“, erklärt Heike Ullrich, die seit über 20 Jahren die Gruppe leitet. Prädestiniert also für ältere, zumeist alleinstehende Damen.

Getanzt werden Tänze aus aller Welt. Daher gehören Mixer, Kreistänze und Rounds ebenso zum Programm wie Kontratänze und Squares. Im Vordergrund stehen die eigene Freude, die Stärkung der körperlichen und geistigen Fitness sowie die Eingebundenheit in die Tanzgruppe. Wer die Damen beim Training einmal beobachtet, der stellt schnell fest: Vom Begriff Seniorentanz sollte man sich nicht täuschen lassen. „Viele Tänze sind recht anspruchsvoll“, weiß Eleonore Bauspieß. Sie kommt seit vielen Jahren zu den Probestunden und schätzt die Gemeinschaft. Mit 88 Jahren zählt Elisabeth Kamp zu den ältesten Tänzerinnen. „Seniorentanz ist der beste Sport für Kopf und Glieder“, sagt die Nordhäuserin. Die Tanzschritte schulen nicht nur die Koordination. „Tanzen hält auch im Kopf fit“, ergänzt ihre langjährige Bekannte Ursula Römer.

In eineinhalb Stunden tanzen die Damen bis zu zehn Tänze. Wer nicht mehr möchte, oder kann, setzt eine Runde aus. Die Seniorentänzer sind mit Abstand die größte Gruppe, die sich regelmäßig in der Begegnungsstätte der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft (SWG) trifft. „In diesem Jahr feiert unsere Gruppe den 25. Geburtstag“, berichtet Heike Ullrich.

1992 gründete sich die Tanzgemeinschaft in den Rolandstuben unter der damaligen Leitung von Frau Fehrmann. Als diese in das damalige Seniorenbegegnungszentrum in Nordhausen-Nord wechselte, fanden auch die Seniorentänzer hier ihre neue Heimat. Heike Ullrich übernahm dann die Gruppe und leitet die Damen im Alter von Ende 60 bis 90 Jahren seither an.

Wer mittanzen möchte, ist herzlich willkommen. Die Gruppe trifft sich montags um 14 Uhr im „Nordhaus“, Stolberger Straße 131, in Nordhausen. Weitere Informationen unter Telefon (03631) 638 282 im „Nordhaus“.

Fotos: Heike Ullrich (vorn, Mitte) leitet die Damen der Seniorentanzgruppe seit über 20 Jahren an.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*